INTERNET WORLD Logo Abo
Stardoll kooperiert mit Mattel
Sonstiges 14.11.2011
Sonstiges 14.11.2011

Stardoll kooperiert mit Mattel Virtuelle Puppen werden zur Barbie

Eben noch auf dem PC-Bildschirm, jetzt schon im Kinderzimmer: Das Mädchen-Netzwerk Stardoll, das vor allem mit virtuellen Ankleidepuppen für Unterhaltung bei seiner Zielgruppe sorgt, bringt gemeinsam mit Mattel nun eine eigene Stardoll-Barbie-Reihe auf den Markt.

Die Partnerschaft mit Barbie ist der erste Anlauf von Stardoll, den beliebten Online-Modepuppen eine Art Leben abseits vom Computer einzuhauchen und dadurch das eigene Angebot auch offline zu verlängern. So soll die geplante "Stardoll by Barbie"-Kollektion insgesamt acht neue Modepuppen umfassen, die auf den vier beliebtesten virtuellen Stardoll-Puppen basieren. Fünf weitere Puppen sind für Anfang 2012 geplant. Die Besonderheit: Alle Puppen verfügen über besondere Details wie zum Beispiel echte Wimpern und individuelle Gesichtszüge.

"Die Partnerschaft vereint zwei der weltweit größten Mädchenmarken, um die ultimative Mode-Spielerfahrung zu schaffen", sagt Stephanie Cota, Senior Vice President, Worldwide Marketing Barbie and Girls. "Wir freuen uns darauf, die Stardoll-Community mit der dreidimensionalen Welt von Barbie zusammenzuführen."

Bereits im vergangenen Jahr hatte das schwedische Stardoll-Netzwerk eine deutsche Version der Plattform ins Leben gerufen. Auf der dmexco 2010 wurde darüber hinaus eine Kooperation mit Otto zur Eröffnung eines virtuellen Shops für Teenies angekündigt.

Das könnte Sie auch interessieren