INTERNET WORLD Business Logo Abo
Sonstiges 02.07.2008
Sonstiges 02.07.2008

US-Justizminsterium startet kartellrechtliche Untersuchung zu Googles Yahoo-Deal

Die Branche hat schon aufgestöhnt, jetzt nehmen sich die US-Behörden der umstrittenen Zusammenarbeit zwischen Google und Yahoo in Sachen Suchmaschinenvermarktung an.

Das US-Justizminsterium hat die kartellrechtliche Überprüfung der Zusammenarbeit zwischen Google und Yahoo in Sachen Suchmaschinenvermarktung aufgenommen. Wie die US-Tageszeitung "Washington Post" aus Insiderkreisen erfahren haben will, wollen die Prüfer nicht nur Unterlagen von Google und Yahoo anfordern, sondern auch von anderen großen Unternehmen aus der Internet- und Medienwirtschaft. Rechtsexperten, die mit ähnlichen Untersuchungen vertraut sind, halten das Vorgehen des Ministeriums einem Bericht der Nachrichtenagentur Reuters zufolge nicht für eine reine Routineangelegenheit.

Google braucht zwar offiziell nicht die Zustimmung der Behörde, weil es sich bei dem Deal nicht um eine Übernahme, sondern nur um eine Zusammenarbeit handelt. Dennoch könnte das Ministerium vor Gericht das Arrangement gefährden, wenn es zu dem Schluss kommt, dass es den Wettbewerb zwischen beiden Unternehmen behindert.

Google hält am US-Suchmaschinenmarkt einen Marktanteil von 60 Prozent. Yahoo hält weitere 16,7 Prozent der Anteile.

Das könnte Sie auch interessieren