INTERNET WORLD Business Logo Abo
Sonstiges 30.03.2012
Sonstiges 30.03.2012

Unternehmen wollen auf iPad-Verkaufserfolg reagieren Tablet-Boom steckt Web-Wirtschaft an

Das neue iPad kommt nicht nur bei Kunden gut an, sondern lässt auch die Netzwirtschaft aufhorchen. Viele Unternehmen planen angesichts des erfolgreichen iPad-Launches, nun ihre mobile Strategie vorzuziehen.

Apple-Chef Tim Cook hat bereits die "Post-PC-Ära" ausgerufen, nun scheint sich der Gedanke daran auch im Markt durchzusetzen. Der gute Verkaufsstart des neuen iPad (allein der Berliner Apple-Händler Gravis konnte in den ersten beiden Stunden am Erstverkaufstag zwei Millionen Euro Umsatz mit dem iOS-Tablet erzielen), scheint nun auch viele Unternehmen angesteckt zu haben.

Auf die Frage, ob der iPad-Erfolg die Mobile-Strategie ändern würde, antworteten jedenfalls in einer nicht-repräsentativen Kurz-Umfrage unter Lesern der INTERNET WORLD Business 38 Prozent, den Tablet-Trend nun ernster als zuvor zu nehmen. 22 Prozent gaben an, die Umsetzung ihrer Mobile-Strategie nun forcieren zu wollen. 21 Prozent sahen in dem iPad-Erfolg keinen Anlass, ihre Strategie zu ändern. 18 Prozent waren allerdings auch der Meinung, dass Smartphones und Tablets keinerlei Einfluss auf die eigene Web-Strategie haben.

Sie wollen noch abstimmen? Hier geht's zur Umfrage zu Ihrer .

Das könnte Sie auch interessieren