INTERNET WORLD Business Logo Abo
Limitierte T-Shirts und Drucke gegen den Massengeschmack
Sonstiges 07.11.2013
Sonstiges 07.11.2013

Neues Textil-Label Stork&Fox gestartet Nur ein T-Shirt pro Monat

Das erste T-Shirt "Fabelhaft"

Das erste T-Shirt "Fabelhaft"

Heute geht das neue Textil-Label "Stork&Fox" online. Im Angebot sind von Hand gestaltete T-Shirts und Drucke in jeweils begrenzter Auflage. Die Gründer Matthias Storch und Timo Völker wollen sich damit gezielt von der Massenware abgrenzen.

Unter dem Namen "Stork&Fox" haben Matthias Storch und Timo Völker ein neues Textil-Label gegründet. Monatlich wollen sie ein auf 250 Exemplare limitiertes T-Shirt anbieten, passend dazu gibt es einen Kunstdruck, der auf 100 Exemplare begrenzt ist. Den Anfang macht das T-Shirt "Fabelhaft".

Beim Design und Konzept wollen sich die Macher bewusst von schnell produzierter Massenware abgrenzen. So werden die Motive für jede Edition per Hand gezeichnet und gestaltet. Die Gründer meinen, "dass die Textilindustrie in Zukunft wesentlich verantwortungsvoller mit vorhandenen Ressourcen umgehen muss". Die Produkte werden in Handarbeit in Deutschland im Siebdruck-Verfahren gedruckt, dabei soll auch auf die Verwendung umweltverträglicher Farben geachtet werden. Das T-Shirt wird 49 Euro kosten, der Kunstdruck ist für 25 Euro zu haben.

Storch ist unter anderem Gründer von dem Online-Medikamentenvergleich apomio.de, außerdem ist er seit 2009 als Business-Angel tätig. Völker ist Mitgründer und Geschäftsführer der Mannheimer Kreativagentur "Schikago". Er entwickelte das Erscheinungsbild des neuen Labels und kümmert sich um die Gestaltung der T-Shirts und Drucke.

Um nachhaltige T-Shirts drehte sich auch ein Designcontest von Otto und Greenality, bei dem Modefans ihr eigenes T-Shirt online gestalten konnten.

Das könnte Sie auch interessieren