INTERNET WORLD Business Logo Abo
Sonstiges 18.12.2007
Sonstiges 18.12.2007

"Spiegel" startet Wissensportal

Der "Spiegel" will im Web alle seine Inhalte kostenfrei zugänglich machen.

Auch der "Spiegel" beerdigt seine Hoffnung, im Internet mit Content Geld zu verdienen. Ab Frühjahr 2008 sollen alle Magazininhalte, die Inhalte der Bertelsmann-Lexika sowie die Inhalte der Bertelsmann Wörterbücher im Web frei zugänglich sein. Bislang kostete der Zugriff auf das "Spiegel"-Archiv allein beispielsweise 36,40 Euro im Jahr.

Für das neue Wissensportal unter wissen.spiegel.de haben die Spiegel-Net GmbH und die Bertelsmann-Tochter Wissen Media Group eine Kooperation geschlossen. Ein eigenes, achtköpfiges Redaktionsteam soll die Inhalte pflegen und auf dem aktuellsten Stand halten.

Das könnte Sie auch interessieren