INTERNET WORLD Business Logo Abo
Social Shopping trifft Preisvergleich
Sonstiges 20.10.2009
Sonstiges 20.10.2009

Social Shopping trifft Preisvergleich

Das Anfang 2001 spektakulär in Konkurs gegangene Powershoppingportal letsbuyit.com kehrt zurück. Ab sofort geht die Shoppingseite mit einem neuen Konzept mit einer Mischung aus Preisvergleich und Social Shopping an den Start.

Nutzer sollen sich in der Shopping-Community über Produkte und Händler austauschen und sich gegenseitig beraten können. Derzeit bietet das Portal dafür Produkte aus 200 Partnershops wie Otto, Apple, Dallmayr oder Conrad Electronic. Die Beratung erfolgt dabei über Bewertungen, Videos, Produktfotos und Kommentare.

Um die User zum Mitmachen zu animieren, gibt es Bonuspunkte für Beiträge, die in Geschenkgutscheine und andere Vorteile umgewandelt werden können.

letsbuyit.com erlebte sein erstes, allerdings kurzes Hoch im Jahr 2000als Powershoppingplattform. Das Konzept des Gemeinschaftsshoppings bei dem die Kunden durch Sammelbestellungen Geld sparen sollten, scheiterte Anfang 2001endgültig, als das Unternehmen Konkurs anmeldete. Vor allem im Zusammenhang mit dem Börsenskandal im Zuge der vermeintlichen Rettung, in dessen Folge der Internetunternehmer Kim Schmitz wegen Insiderhandels verurteilt wurde, blieb das Ende des damals neuen Konzepts in Erinnerung.

Zwischenzeitlich griff der inzwischen ebenfalls insolvente KarstadtQuelle-Konzern das Geschäftsmodell auf und wollte damit 2004 seinen Internetaktivitäten einen zusätzlichen Schub verleihen. Das Konzept scheiterte jedoch abermals und so verschwand die Marke bis heute vom Markt.

Ob sich das Unternehmen mit seiner neuen Ausrichtung etablieren kann, bleibt abzuwarten. Denn im Markt der Preisvergleiche und Social-Shopping-Plattformen haben sich bereits andere Anbieter fest verankert.

Das könnte Sie auch interessieren