INTERNET WORLD Logo Abo
Searchmetrics analysiert österreichische Domains
Sonstiges 19.11.2010
Sonstiges 19.11.2010

Searchmetrics analysiert österreichische Domains Schnelle Erkenntnisse für die Alpenrepublik

Searchmetrics stellt seine Performance-Datenbank nun auch für Österreich vor. Die Funktion, die schon für Deutschland, USA und England verfügbar ist, erleichtert die Performanceanalyse für Kunden sowie die Beobachtung und Analyse von Mitbewerbern.

Die Besonderheit der Schnellanalyse mittels der Performance-Datenbank: Ohne vorheriges Anlegen von Domains oder Keywords lässt sich die Sichtbarkeit von Domains abfragen. Die Daten umfassen dabei auch die Historie der Domain sowie aller Keywords, und sind dank der automatischen wöchentlichen Aktualisierung stets brandaktuell. Spezielle Ansichten bieten Informationen über die Verteilung der Suchtreffer einer Domain oder eine Liste der 250 Keywords mit dem größten Potenzial für die Kundendomain. Zudem werden interessante Rankings automatisch hervorgehoben und eine Wochen-Übersicht listet die 100 Domains mit den größten Visibility-Gewinnen oder Verlusten auf.

"Wir haben bereits in Deutschland, USA und England viel Lob für unser Highspeed-Analyse-Werkzeug bekommen", sagt CEO Horst Joepen. "Nach und nach werden wir die Funktion unseren Partnern für die wichtigsten Länder zur Verfügung stellen. Umso mehr freuen wir uns, dass wir dies allen, die in Österreich SEO betreiben, schon im Dezember bieten können." Ausgewählte Partner können die neue Funktion  vorab testen.

Der Berliner SEO-Spezialist hat im Juni 2010 eine neue Version seiner Software vorgestellt. Die Searchmetrics Suite 5.5 bringt neben einigen neuen Features auch eine erweiterte Backlink-Analyse mit.

Das könnte Sie auch interessieren