INTERNET WORLD Business Logo Abo
Lieferheld gewinnt neue Investoren
Sonstiges 16.11.2011
Sonstiges 16.11.2011

Lieferheld gewinnt neue Kapitalgeber Satte Investition

Das Lieferservice-Portal Lieferheld sichert sich eine satte Kapitalspritze von acht Millionen Euro. Mit an den Tisch holen sich die Berliner Jungunternehmer damit die russischen Investoren Ru-Net und Kite Ventures.

Knapp ein Jahr dabei und schon Finanzierungsrunden in Höhe von mehreren Millionen Euro: Lieferheld.de konnte jetzt acht Millionen Euro von den Investoren Ru-Net und Kite Ventures einsammeln. Die Bewertung des Unternehmens steigt damit auf einen zweistelligen Millionenbetrag, so CEO Fabian Siegel zur digitales-restaurant-lieferdienst-scheffelt-millionen/60129765.html:Financial Times Deutschland.

Mit der Finanzspritze will das Start-up, das Angebote von Essenslieferungen auf seiner Webseite vereint, die internationale Expansion vorantreiben: Lieferheld gibt es nicht nur in Deutschland, sondern auch in Australien und in Russland. In der Schweiz will das Unternehmen noch in diesem Monat ebenfalls ans Netz gehen. Weitere fünf internationale Lieferhelden sind bis Ende des Jahres ebenfalls geplant.

Lieferheld startete im November 2010. Zu den Investoren der ersten Stunden gehören unter anderem Team Europe Ventures und Holtzbrinck Ventures und Tengelmann, die nach wie vor Anteilseigner bleiben wollen.

Das könnte Sie auch interessieren