INTERNET WORLD Business Logo Abo
Saturn setzt auf E-Commerce
Sonstiges 18.07.2011
Sonstiges 18.07.2011

Saturn setzt auf E-Commerce Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft

Media-Saturn-Zentrale in Ingolstadt

Media-Saturn-Zentrale in Ingolstadt

Saturn will in den Onlinehandel einsteigen. Der eigene Onlineshop soll im vierten Quartal dieses Jahres an den Start gehen, so dass die Elektromarktkette noch vom Weihnachtsgeschäft profitieren kann.

Mit dem Start zum Jahresendgeschäft wolle die Metro-Tochter vor allem gegen den E-Commerce-Riesen Amazon antreten, berichtet die Welt am Sonntag berichtet. Im kommenden Jahr soll die Schwester Media Markt ebenfalls mit einem Onlineshop folgen, dieser soll im ersten Halbjahr 2012 online gehen.

Metro-Chef Eckhard Cordes kündigte an, dass es ein Onlinekernsortiment geben werde, dessen Preise in den Filialen identisch sein sollen. Außerdem wolle die Kette sowohl im Online- als auch im stationären Handel den besten Preis bieten. Generell soll die Preishoheit aber bei den Geschäftsführern in den Märkten vor Ort verbleiben.

Die Erwartungen an den erneuten Einstieg von Media-Saturn ins E-Commerce-Business sind groß. Der Metro-Konzern rechnet damit, dass die Onlineumsätze des Tochterunternehmens mittelfristig 30 Prozent der Gesamtumsätze von Media-Saturn ausmachen könnten.

Die Unstimmigkeiten um die Onlinestrategie von Media-Saturn sollen damit der Vergangenheit angehören. Lange wurden Umsatzverluste in den Läden zugunsten des Onlinehandels gefürchtet. Dass die Metro-Tochter zukünftig verstärkt auf E-Commerce setzen wird, offenbarte bereits die Ãœbernahme des Online-Elektronikhändlers redcoon, die vom Bundeskartellamt zum 1. Juli 2011 genehmigt wurde. Auf einer Tagung wurde zudem vor Kurzem die neue Multichannelstrategie für Media Markt vorgestellt. Ziel ist die Online-Preisführerschaft zu erobern und die Nummer Eins im Onlinehandel zu werden.

Das könnte Sie auch interessieren