INTERNET WORLD Business Logo Abo
dress-for-less verkauft
Sonstiges 08.03.2011
Sonstiges 08.03.2011

dress for less verkauft Privalia strebt auf den deutschen Markt

Der Designermode-Shop dress for less wird vom Webeinkaufsclub Privalia übernommen. Das spanische Unternehmen möchte sich mit der Übernahme ein Standbein auf dem deutschen Markt verschaffen.

Zwischen 150 und 200 Millionen Euro legt Privalia für dress for less auf den Tisch, die Firmengründer von dress-for-less, Mirco Schultis und Holger Hengstler, erhalten nach Informationen der uebernahmen-onlinekaufklub-privalia-entert-deutschland/60022492.html:Financial Times Deutschland im Gegenwert Anteile an dem spanischen Einkaufsclub.

In Deutschland will Privalia zukünftig auf verschiedenen Handelsplattformen aktiv werden. Dabei übernimmt Privalia selbst das Aktionsgeschäft, während Haburi und Kolibrishop den regulären Onlineverkauf abwickeln. dress for less fungiert in Zukunft als Handelsplatz für im Preis herabgesetzte Designermode.

Wir wollen eine europäische Größe werden", wird Privalia-Mitgründer Lucas Carné zitiert. Als Nächstes strebe Privalia eine Akquisition in Frankreich an, dem zweiten großen Markt in Europa. "Die Chancen dafür sehen wir bei 50 Prozent."

Das könnte Sie auch interessieren