INTERNET WORLD Business Logo Abo
Internationale Umfrage zum Online-Shopping
Sonstiges 21.03.2013
Sonstiges 21.03.2013

Internationale Umfrage zum Online-Shopping Nicht nur der Preis ist wichtig

Höchste Priorität beim Online-Shopping hat im internationalen Vergleich immer noch der Preis, gefolgt von Verlässlichkeit. Das hat eine Umfrage zu den Shopping-Vorlieben in zwölf Ländern ermittelt. Allerdings schwanken die Vorlieben der Verbraucher aus den verschiedenen Ländern stark.

Nach dem Preis ist den Online-Kunden im internationalen Vergleich vor allem Verlässlichkeit wichtig. Das ergab eine Erhebung zu den Shoppinggewohnheiten in zwölf Ländern, die der Internet-Marktplatz Rakuten erhoben hat. Dabei zeigt sich, dass die Prioritäten im weltweiten Vergleich deutlich schwanken.

Knapp zwei Drittel, nämlich 61 Prozent der Befragten gaben demnach im internationalen Durchschnitt an, dass der Preis beim Onlineshopping das wichtigste Kriterium ist. An zweiter Stelle steht die Verlässlichkeit mit 49 Prozent. Den Deutschen ist zu 59 Prozent der Preis am wichtigsten, an zweiter Stelle steht hier allerdings ein großes Sortiment (53 Prozent). Die Verlässlichkeit ist 29 Prozent der befragten deutschen Konsumenten wichtig.

Ein reibungsloser Ablauf ist den Online-Shoppern in Frankreich (60 Prozent), Großbritannien (51 Prozent) und Spanien (48 Prozent) wichtig. In Südostasien steht die Verlässlichkeit bei den Kunden sogar noch vor dem Preis. Spitzenreiter ist Indonesien, nämlich mit 68 Prozent, gefolgt von Thailand (65 Prozent). 

Eine wesentlich geringere Rolle spielen für die Verbraucher im internationalen Vergleich dagegen Lieferungs- und Zahlungsoptionen. Während 22 Prozent der Deutschen ein breites Angebot von verschiedenen Zahlungsarten wichtig ist, schenken weniger als 10 Prozent der britischen Konsumenten dem Thema Beachtung. 

"Der Konkurrenzkampf im Netz entwickelt sich ständig weiter. Anspruchsvollere Kunden sind natürlich immer auch auf der Suche nach einem guten Deal. Doch Händler sollten sich von einem reinen Preiskampf, der kaim aufrechterhalten werden kann, verabschieden", rät Beate Rank, Geschäftsführerin von Rakuten Deutschland. Die Studienergebnisse zeigten, dass Kunden trotz des wichtigen Faktors Preis mehr wollen: "ein in jeder Hinsicht gutes Angebot, Marken, auf die sie sich verlassen können, ein unterhaltsames und sicheres Shopping-Erlebnis."

Für die Erhebung hat Rakuten 5.374 Personen in zwölf Ländern zu ihren Einkaufsgewohnheiten befragt.

Das könnte Sie auch interessieren