INTERNET WORLD Logo Abo
Asus plant Kooperation mit Txtr
Sonstiges 30.08.2010
Sonstiges 30.08.2010

Asus kooperiert mit Txtr Pläne für digitalen Buchladen

Der Netbookhersteller Asus plant den Einstieg in den Handel mit digitalen Büchern. Dazu will das Unternehmen demnächst eine Partnerschaft mit dem Berliner E-Book-Händler Txtr eingehen.

Offiziell will Asus seine Pläne auf der diesjährigen Internationalen Funkausstellung IFA Anfang September in Berlin verkünden. Dass die dazu erforderlichen Gespräche bereits gelaufen sind, bestätigte Txtr-Chef Christophe Maire der Wirtschaftswoche.

Wie das Blatt in seiner Online-Ausgabe berichtet, hat der Computerbauer im Rahmen der Partnerschaft "vorerst den gesamten europäischen Markt" im Visier. Txtr soll den digitalen Buchladen unter der Marke Asus betreiben, die damit erzielten Gewinne würden geteilt, so Maire weiter. Bereits im kommenden Herbst soll das Angebot in Deutschland, Großbritannien, Spanien und den Niederlanden starten. Die restlichen europäischen Staaten würden im Anschluss folgen. Laut dem Medienbericht verhandelt Textr noch mit einigen weiteren großen Geräteherstellern über ähnliche Partnerschaften.

Digitale Bücher sind immer mehr auf dem Vormarsch. So verkaufte der Onlinebuchhändler Amazon im letzten Quartal in den Vereinigten Staaten 43 Prozent mehr E-Books als Bücher mit festem Einband. Entsprechend gut sind auch die E-Reader gefragt. Die neueste Version von Amazons E-Book-Reader Kindle war bereits fünf Tage nach der Markteinführung ausverkauft.

Das könnte Sie auch interessieren