INTERNET WORLD Business Logo Abo
Sonstiges 17.04.2008
Sonstiges 17.04.2008

Pangora launcht Decido.de

Das neue E-Commerce-Portal will Preisvergleichsportal und Social Community koppeln.

Das Produkt steht, das Wording noch nicht so ganz. "Social Ratgeber" nennt Pangora-Chef Robin Schönbeck sein neues Portal Decido.de -- und entschuldigt sich im gleichen Atemzug für das abenteuerliche Denglish: "Uns ist noch nichts Besseres eingefallen". Seit 14. April ist Decido.de online und soll den Kaufinteressenten über den kompletten Weg der Kaufentscheidung begleiten -- und so gegenüber konventionellen Shopping- und Preisvergleichsportalen punkten. Die lassen, davon ist Schönbeck überzeugt, den Kunden viel zu sehr mit dem überbordenden Produktsortiment allein.

Wer zum Beispiel eine Digitalkamera kaufen möchte, findet in Portalen wie Billiger.de schnell den günstigsten Anbieter - sofern er weiß, welches Modell er haben möchte. Decido.de will den Käufer deutlich früher abholen. Wer zum Beispiel nicht weiß, ob bei einer Digitalkamera möglichst viele Pixel wichtiger sind als ein optisches Zoom mit großem Verstellbereich, der kann sich zunächst in einem Produktberater schlaumachen. Mit sieben Beratungskategorien geht das Portal an den Start, alle von der Pangora-Redaktion selbst zusammengestellt, wie Schönbeck betont. Das Ratgeberangebot soll sukzessive ausgeweitet werden, in absehbarer Zeit sind bis zu 30 verschiedene Beratungsrubriken geplant. Bei der Beantwortung weitergehender Fragen setzt Pangora auf die Kraft der Social Community -- und bedient sich bei der Konzernmutter Lycos Europe. Wer sich zum Beispiel nicht sicher ist, ob es eine Olympus oder eine Canon werden soll, der kann beim Netzwerk von Lycos IQ nachfragen. Diese Social Community wurde 2006 von Lycos gegründet: Mitglieder können Fragen stellen, andere Mitglieder können darauf antworten. Inzwischen hat Lycos IQ eine beträchtliche Dynamik entwickelt: 80.000 registrierte Mitglieder, eine Million Fragen, zwei Millionen Antworten. Wer über Decido.de Rat sucht, kann diese Fragen und Antworten durchsuchen, er kann aber auch eine neue Frage stellen, und zwar -- anders als bei Lycos IQ üblich -- ohne vorherige Registrierung. Allerdings muss der Rat suchende Kunde zunächst eine E-Mail-Adresse angeben, um sich zu authentifizieren. Tut er dies nicht, dauert es 24 Stunden, bis seine Frage bei Lycos IQ auftaucht -- das soll Spam und anderen Missbrauch eindämmen. Geld wird verdient, sobald die Kaufentscheidung gefallen ist: Für Klicks auf konkrete Angebote kassiert Pangora Provision. Natürlich fehlen auf Decido.de die klassischen Elemente aktueller Shoppingportale nicht: Links zu Testberichten von Fachmedien, Preisvergleiche, Bewertungsfunktionen. Ob die Ratgebertexte und die Schnittstelle zu Lycos IQ allein ausreichen, um an etablierten Shopping- und Preisvergleichsseiten vorbeizuziehen, muss die Zeit zeigen. Allerdings, so sagt Schönbeck, ist der Markt sehr segmentiert, selbst Branchengrößen wie Preisvergleich.de oder Idealo.de haben selten mehr als zehn Prozent Marktanteil. Und mit zehn Prozent Anteil am Kuchen für Decido.de wäre Schönbeck schon sehr zufrieden.

Das könnte Sie auch interessieren