INTERNET WORLD Logo Abo
Sonstiges 28.02.2008
Sonstiges 28.02.2008

Oxid Efire integriert Paypal

Der E-Commerce-Spezialist Oxid Esales lässt seine Händler jetzt auch über Paypal abrechnen - Zahlungssicherheit inklusive.

Der E-Commerce-Softwarespezialist Oxid Esales erweitert seine Serviceplattform OXID eFire um eine PayPal Expresskauf-Abwicklung. Damit können Kunden mit nur zwei Klicks ihren Online-Einkauf bezahlen, ohne Bank- oder Kreditkartendaten eingeben zu müssen. Shopbetreiber sind bei Lastschrift- und innerdeutschen Kreditkartenzahlungen vor Zahlungsausfällen geschützt. "Die Vereinfachung des Zahlungsprozesses führt nachweislich zu einer Verringerung der Kaufabbrüche", verspricht der Softwarehersteller. Monatliche Grundgebühren oder Einrichtungsgebühren fallen nicht an. Shopbetreiber tragen lediglich die rein transaktionsorientierte Paypal-Gebühr von maximal 1,9 Prozent des Kaufpreises plus 35 Cent pro Transaktion bei innerdeutschen Zahlungen.

Mit PayPal konnten die Freiburger E-Commerce-Spezialisten einen weiteren namhaften Partner für ihre Multifunktionsplattform gewinnen. Zuletzt wurde mit dem Service creditPass ein Online Risiko Management System zur Bonitätsprüfung eingebunden, weitere Funktionen folgen in den nächsten Wochen.

Das könnte Sie auch interessieren