INTERNET WORLD Logo Abo
Sonstiges 10.10.2012
Sonstiges 10.10.2012

Die E-Commerce-Trends des Tages - 10.10.2012 Otto liefert bis Ende 2013 kostenlos an Neukunden

Otto experimentiert mit Gratis-Versand. Wer bis 15. Oktober erstmals bei Otto bestellt, kann anschließend bis Ende 2013 versandkostenfrei bei den Hamburgern einkaufen. Damit will Otto wohl in einem überschaubaren Personenkreis die Wirkung von Gratisversand über einen längeren Zeitraum testen. Aus Unternehmenssicht logisch, doch die Otto-Stammkundschaft könnte sich hier schnell übervorteilt fühlen. Außerdem in den News: MyHammer behält sein Auktionsmodell und Weltbild rechnet damit, dass mittelfristig die Hälfte der stationären Buchhandelsfläche stillgelegt wird.

Die E-Commerce-Trends des Tages liefern wir Ihnen gerne auch jeden Morgen um 7.30 Uhr kurz und prägnant in Ihr E-Mail-Postfach. Hier geht's zum kostenlosen Online-Abo.

- NEWS -

Otto will Neukunden, die ihre erste Bestellung bis zum 15. Oktober tätigen, bis Ende des Jahres 2013 für das gesamte Otto-Sortiment die Versandkosten von je 5,95 Euro erlassen. Das Angebot gilt für Neukunden und Kunden, die seit mindestens drei Jahren nicht bestellt haben. >>>Otto.de

Die Douglas-Gruppe hat ihre Online-Umsätze im Geschäftsjahr 2011/12 im Vorjahresvergleich um 13 Prozent gesteigert. Ihr Anteil am Konzernumsatz lag im Berichtszeitraum bei rund sieben Prozent. Douglas-Vorstandschef Henning Kreke hält die Entwicklung der Online-Umsätze für "sehr erfreulich". Insgesamt stiegen die Nettoumsätze der Gruppe um 1,7 Prozent auf 3,44 Milliarden Euro. Besonders erfreulich entwickelten sich die Christ-Juweliergeschäfte und die Douglas-Parfümerien in Deutschland. >>>Unternehmensmeldung

Die Verlagsgruppe Weltbild will bei ihren Buchhandelsketten Weltbild und Hugendubel Verkaufsflächen verkleinern und weitere Standorte schließen. Die Zeit der traditionellen Buchhandlung mit vielen zehntausend Titeln gehe zu Ende, so Weltbild-Chef Carel Halff. Diese Vielfalt könne das Internet besser. Mittelfristig werde der gesamte deutsche Buchmarkt die Hälfte seiner Verkaufsfläche stillegen. >>>Der Handel

MyHammer will trotz anders lautender Berichte weiter am Ausschreibungsmodell festhalten. Alles sei nur ein riesen Missverständnis gewesen, so MyHammer-Sprecher Niels Genzmer. Man wolle sich nicht vom Ausschreibungsmodell lösen, sondern nur stärker Richtung Branchenbuch umgewichten. Eingestellt wurden nur die Rückwärtsauktionen - und zwar schon seit längerem. >>>Gründerszene.de

Der Online-Marktplatz Hitmeister präsentiert sich zum Start in das Vorweihnachtsgeschäft in neuem Gewand. Nutzerfreundlichkeit und bessere Konversionsraten standen bei der Entwicklung der neuen Plattform im Vordergrund. Darüber hinaus wurden die Ladezeiten beschleunigt und eine Open-Source-Suchlösung implementiert. >>>The Hypertimes

- INTERNATIONAL -

Wal-Mart will Online-Kunden in vier US-Ballungsräumen Same-Day-Delivery für populäre Produkte anbieten. Der Service unter dem Namen "Walmart to Go" soll Ende November/Anfang Dezember in Northern Virginia, Philadelphia, Minneapolis und San Jose starten. Angeboten werden sollen Spielwaren, Elektronikartikel und Sportartikel, die aus lokalen Wal-Markt-Stores via UPS geliefert werden. Die Versandkosten liegen bei zehn US-Dollar pro Lieferung. >>>Internet Retailer

- BACKGROUND -

Welche Informationen müssen wo in einem Webshop positioniert werden? Das hat eResult im Rahmen seiner "Imagery"-Studienreihe ermittelt. Ein Ergebnis daraus: Das Logo muss nicht immer links stehen. >>>Pressemitteilung

Die meisten Kunden haben eine bevorzugte Zeit für den Online-Einkaufsbummel, doch die meisten Online-Händler stimmen ihre E-Mail-Kampagnen auf diese Zeiten nicht ab, zeigt eine Studie des E-Mail-Marketingdienstleisters Yesmail. Nur fünf Prozent der Händler verschicken Mails am Abend zwischen 18.00 und 22.00 Uhr. Dabei kaufen 39 Prozent der Kunden genau dann am liebsten ein. >>>Marketingcharts.com

Das könnte Sie auch interessieren