INTERNET WORLD Logo Abo
Sonstiges 12.10.2012
Sonstiges 12.10.2012

Die E-Commerce-Trends des Tages - 12.10.2012 Otto Group beteiligt sich an Shutl

Die Otto Group hat sich an dem Londoner Logistik-Startup Shutl beteiligt. Das Unternehmen bietet Webhändlern über eine Vernetzung von Kurierfahrern an, online bestellte Produkte innerhalb von 90 Minuten zu den Kunden zu bringen. Aktuell gibt es den Service in London, mithilfe des Anteilseigners UPS soll jetzt der US-Start angegangen werden. Außerdem: Amazon startet eine deutsche Leihbibliothek für Prime-Kunden und Planet Sports hat Ärger mit dem Fulfillment.

Die E-Commerce-Trends des Tages liefern wir Ihnen gerne auch jeden Morgen um 7.30 Uhr kurz und prägnant in Ihr E-Mail-Postfach. Hier geht's zum kostenlosen Online-Abo.

- NEWS -

Die Otto Group hat sich nach UPS jetzt auch über ihre Investment-Tochter E-Ventures ein Stückchen an dem britischen Kurier-Netzwerk Shutl gesichert. Die Finanzierungsrunde, an der auch weitere Investoren beteiligt waren, spülte insgesamt 3,2 Millionen US-Dollar in die Kassen des Unternehmens. Shutl verspricht, Produkte innerhalb von 90 Minuten an die Kundschaft liefern zu können. >>>OnetoOne.de

Amazon will demnächst auch in Deutschland eine Leihbücherei für digitale Bücher launchen. Nutzen können sie allerdings nur Kunden, die das Prime-Programm abonniert haben. Diese dürfen dann jeden Monat ein E-Book kostenlos ausleihen und es so lange behalten, bis sie ein neues Buch aussuchen wollen. Zur Wahl stehen 8.500 deutsche und 200.000 internationale Titel. Auch ein neues Kindle-Modell soll schneller als erwartet auf den Markt kommen. Darüber hinaus hat Amazon in Deutschland seit August mehr E-Books als gebundene Bücher verkauft, so Amazon-Chef Jeff Bezos im Interview mit dem "Focus". >>>Focus.de

Über Planet Sports ist ein Shitstorm entbrannt. Auf der Facebook-Seite des Multichannel-Sporthändlers lamentieren verärgerte Kunden über nicht verschickte Bestellungen und unbearbeitete Retouren. Laut Informationen des "Versandhausberater" klemmt es in der Logistik. Planet Sports hatte erst vor kurzem den Fulfillment-Dienstleister gewechselt. >>>Versandhausberater

Thalia-Chef Michael Busch hat drei große Fehler ausgemacht, die die Buchhandelskette in den vergangenen Jahren machte und zu rückläufigen Umsätzen - auch im Web - führten. Fehler 1: Zu große Filialen. Fehler 2: Missglückte E-Book-Strategie. Fehler 3: Gutscheine, mit denen Kunden für den Webshop akquiriert werden sollten. Für das Jahr 2013/14 sind für Thalia wieder schwarze Zahlen geplant. buchhandel-thalia-chef-legt-beichte-ab/70102761.html#utm_source=rss2&utm_medium=rss_feed&utm_campaign=/unternehmen:>>>FTD.de

Zalando hat ein erstes Online-Game in Deutschland, Österreich, den Niederlanden, Spanien und Frankreich gelauncht. Ziel des Spiel ist es, möglichst viele Zalando-Pakete aufeinander zu stapeln. Wer es schafft, kann Preise gewinnen. >>>Zalando-Blog

Fab hat in 24 Ländern Europas neue Apps für iPhone und iPad gelauncht. Nutzer können darüber ihre Einkäufe und Wünsche mit Freunden in sozialen Netzwerken teilen und gemeinsam virtuell einkaufen gehen. Während die iPhone-App für das neue iPhone 5 optimiert ist, nutzt die iPad-App die Vorteile des Tablets gezielt aus. >>>Lead Digital

ShopLove heißt eine iPad-App, die 450.000 Mode- und Einrichtungsprodukte aus 63 deutschen Webshops vereint und Nutzern die Möglichkeit bietet, daraus persönliche Shopping-Kataloge zu erstellen. Aktuell ist eine Frühfassung verfügbar, die offizielle Version soll im November launchen. >>>Netzwertig.com

- INTERNATIONAL -

Wal-Mart will bis Ende 2013 weltweit E-Commerce-Umsätze in Höhe von neun Milliarden US-Dollar erzielen. Damit gibt der viertgrößte Online-Händler der USA erstmals Prognosen zur weiteren E-Commerce-Entwicklung ab. >>>Internet Retailer

Die US-Elektronikkette Best Buy will in der diesjährigen Vorweihnachtszeit mit den Preisen von Online-Wettbewerbern wie Amazon gleichziehen und so Showrooming verhindern. Darüber hinaus will das Unternehmen Kunden anbieten, Produkte, die stationär nicht mehr verfügbar sind, kostenlos nach Hause zu schicken. >>>The Wall Street Journal

Toys'R'Us verschickt über Toysrus.com und Babiesrus.com ab sofort in mehr als 60 Länder in Asien, der Karibik, Europa, sowie Zentral- und Südamerika. Logistikpartner ist i-parcel. >>>Retailing Today

Pricepanda, der südostasiatische Online-Preisvergleichsdienst aus dem Hause Rocket Internet, hat seine Aktivitäten nach Malaysia und Singapur auch auf Indonesien ausgedehnt. Der Dienst ist auf den Preisvergleich von Consumer Electronic, darunter Mobiltelefone, Software, TV und Autozubehör ausgerichtet. >>>TechCrunch

Das Curated-Shopping-Startup Frank & Oak aus Montreal hat in einer neuen Finanzierungsrunde fünf Millionen US-Dollar eingesammelt. Eigenen Aussagen zufolge zählt das Unternehmen aktuell 200.000 Mitglieder, die monatlich um weitere 60.000 wachsen. Der Dienst schickt Männern auf ihren Geschmack zugeschnittene Klamotten, die jeweils nicht mehr als 50 US-Dollar kosten. >>>GigaOm

- BACKGROUND -

Sapient Nitro hat mit "Insights 2013" einen neuen Report über die wichtigsten E-Commerce-Trends des kommenden Jahres veröffentlicht. Darunter: Instore Digital Retail, Mobile Payments und Responsive Design. >>>Future Commerce

Ein neues Gütesiegel soll in Österreich für ein sichereres Gefühl beim mobilen Einkaufsbummel sorgen. Das "Mobile Commerce Quality"-Siegel (MCQ) vom Handelsverband österreichischer Mittel- und Großbetriebe des Einzelhandels soll Kunden signalisieren, dass alle Funktionen technisch einwandfrei, sicher, kundenfreundlich und rechtskonform sind. >>>ibusiness.de

Was zählt beim Möbelkauf im Internet? Moebel.de hat seine Nutzer befragt und herausgefunden: 75,8 Prozent der Kundschaft erwartet ausführliche Produktbeschreibungen, die damit aus Kundensicht wichtiger sind als ein gutes Angebot von Detailbildern, das nur 68,8 Prozent der Teilnehmer als wichtig ansehen. Produktvideos erwarten nur 17,4 Prozent. Bei der Wahl des Onlineshops achten die Befragten vor allem auf eine große Produktauswahl. >>>Moebelkultur.de

- GEHÖRT -

"Wir sind davon überzeugt, dass innovative Logistikkonzepte, die eine schnellere, komfortablere und verlässlichere Lieferung möglich machen, bedeutender Wachstumsfaktor im E-Commerce sein werden. Darüber hinaus wird der Offline-Handel von Lösungen profitieren, die es örtlichen Händlern erlaubt, Kunden online zu gewinnen und zu binden."
Andreas Haug, Partner bei der Otto-Investment-Tochter E-Ventures, glaubt an Same-Day-Delivery >>>OnetoOne.de

Das könnte Sie auch interessieren