INTERNET WORLD Business Logo Abo
Supreme entwickelt Shop-Lösung aus WordPress
Sonstiges 18.07.2011
Sonstiges 18.07.2011

Supreme entwickelt Shop-Lösung in WordPress Ein Onlineshop aus der Cloud

Auf Basis des Blog-Systems WordPress hat Supreme NewMedia ein eigenes Shopsystem entwickelt, bei dem eine einfache Einrichtung und Verwaltung im Mittelpunkt steht. Die E-Commerce-Lösung Supreme Shop funktioniert dabei als Cloud-Service.

Händler müssen also nicht in Soft- und Hardware investieren, stattdessen werden bei der Software-as-a-Service-Lösung (SaaS) die Onlineshops SSL-verschlüsselt von einem Rechenzentrum aus betrieben. So stehen auch Updates für die Händler sofort zur Verfügung, ohne dass sie extra installiert werden müssen.

Die Lösung richtet sich an kleine und mittlere Onlinehändler mit bis zu 1.000 Sendungen pro Monat. Die Artikelerstellung soll besonders einfach sein. Auch Artikel, die bei eBay gelistet sind, können integriert werden. Für die Individualität der Shops sorgen verschiedene Shop-Designs, die zusätzlich durch Widgets, Hintergründe, Farben und andere Einstellungen personalisiert werden können. HTML-Kenntnisse sind dafür nicht nötig.

Als Kosten für die Nutzung des Shop-Systems von Supreme NewMedia fallen drei Prozent vom Bruttoumsatz des Händlers an. Dafür bietet der E-Commerce-Spezialist Webhosting, unbegrenzten Datentransfer sowie eine beliebig große Zahl von Warengruppen und Artikeln. Produktupdates sind ebenfalls inklusive. Dazu gibt es telefonische Beratung zur Einrichtung von Shops. Einrichtungsgebühren oder Fixkosten fallen nicht an.

"Wir verstehen die Komplexität des E-Commerce und die Wünsche unserer Kunden. Daher bieten wir einen umfangreichen Service, der von rechtlichen Mustertexten, über Marketing-Tipps bis hin zu persönlicher telefonischer Betreuung bei der Errichtung des eigenen Onlineshops reicht", sagt  Nadine Lüttgen, Leiterin Vertrieb bei Supreme NewMedia. In den nächsten Monaten soll das Service-Angebot zudem stark ausgebaut werden.

Das könnte Sie auch interessieren