INTERNET WORLD Business Logo Abo
myfab-Manager gründen Urbanara
Sonstiges 07.03.2011
Sonstiges 07.03.2011

myfab-Manager gründen Urbanara Onlinediscount für Wohntextilien

Mit Urbanara geht eine Onlineplattform für hochwertige Heimtextilien und Wohnaccessoires an den Start. Unter den Gründern: zwei ehemalige myfab-Manager.

Einziger Maßstab für den Preis soll die Qualität eines Produkts sein, Margen für Zwischenhändler sowie Kosten für Marketing und Verkaufsflächen werden durch den Direktvertrieb eingespart.

"Unser Ansatz zielt bewusst auf das Segment der hochwertigen Heimtextilien, da dort teils das Zwanzigfache und mehr vom tatsächlichen Herstellerpreis verlangt wird", erklärt Benjamin Esser, Geschäftsführer und einer der vier Gründer. "Dazu kommt eine für den Verbraucher intransparente Produktdeklaration, die es dem Kunden unmöglich macht, den wahren Wert einer Ware einzuschätzen." Bei Urbanara wird deshalb zu jedem Produkt eine im Marktumfeld Produktdeklaration angezeigt, die Materialien, Herkunftsland, Verarbeitungsart oder Webdichte bis ins Detail definiert.

Von den vier Urbanara-Gründern stammt neben Esser von Claire Davidson von myfab, einem Portal für Designmöbel: "Wir haben das Grundkonzept von myfab aufgegriffen", so der Geschäftsführer. "Allerdings mit einem für das Businessmodell der On-Demand-Produktion passenderen Produktsortiment und einigen Learnings im Gepäck."

Bei Urbanara wird das Sortiment von Produktscouts des Unternehmens und nicht - wie bei myfab - von den Usern zusammengestellt. Der Katalog soll zukünftig bis zu 150 unterschiedliche Produkte umfassen und kontinuierlich erweitert werden. Die Scouts sind weltweit auf der Suche nach kleinen, hochqualifizierten Manufakturen, mit denen direkte Lieferbeziehungen geknüpft werden. Aktuell kommen die Produkte aus Peru, Australien und China; weitere Produzenten in Dänemark, Süd-Afrika und Portugal sollen in Kürze folgen.

Das könnte Sie auch interessieren