INTERNET WORLD Business Logo Abo
Alte Marken wiederbeleben Foto: Fotolia.com/Andrzej Tokarski
Sonstiges 09.07.2010
Sonstiges 09.07.2010

Alte Marken wiederbeleben Neuer Wein in alten Schläuchen

Wenn ein Unternehmen Pleite macht, dann werden in der Regel auch die zum Teil renommierten Marken dahinter frei. Da kann es durchaus sinnvoll sein, sich dieser Marken anzunehmen und sie zu einem späteren Zeitpunkt zu reanimieren.

So hat sich die  gesichert und plant, unter der Brand künftig einen Marktplatz für Technik und Living entstehen zu lassen. Auch der Elektronikshop digitalo.de musste in die Insolvenz gehen. Seit Kurzem ist er mit einem neuen Betreiber wieder online. Diese Art von Recycling halten einer nicht-repräsentativen internetworld.de-Umfrage 74 Prozent der Leser für sinnvoll. Ein Viertel der User bezweifelt dagegen den Sinn einer solchen Wiederbelebung. Sie würden eher eine neue Marke für einen neuen Anfang kreieren.

Sie wollen Ihre Meinung zum Thema loswerden? Nutzen Sie die Kommentarfunktion oder stimmen Sie ab!

Das könnte Sie auch interessieren