INTERNET WORLD Business Logo Abo
Amazon startet Shoppingclub Myhabit.com
Sonstiges 04.05.2011
Sonstiges 04.05.2011

Amazon startet Shoppingclub Myhabit.com Neue Produkte am laufenden Band

Amazon startet ein neues Projekt nach dem anderen: Nachdem gestern javari in Deutschland gestartet wurde, greift der Onlinehändler jetzt auch international die Shopping Clubs an. Über  soll exklusive Designermode an die Kunden gebracht werden.

Für den Shoppingclub müssen sich die Käufer zunächst einmal registrieren. Vorteil für Amazon-Kunden: Sie können ihre Account-Informationen aus [Link auf :Amazon%7C_blank] übernehmen lassen. Seine Kunden lockt der Anbieter mit Preisnachlässen von bis zu 60 Prozent auf Mode von Top-Marken und Designern. Neue Angebote stehen jeweils ab 18 Uhr mitteleuropäischer Zeit zur Verfügung. Innerhalb der USA versendet der Shop kostenfrei und erlaubt den Kunden die Rückgabe innerhalb von 21 Tagen. Derzeit ist Myhabit jedoch noch nicht in der Lage nach Europa zu liefern.

In die Präsentation der Produkte wurde sehr viel investiert. Wie in vielen anderen Modeshops lassen sich die Produkte über eine Lupenfunktion vergrößern. Zudem wurde aber auch eine besondere 360-Grad-Ansicht integriert. Dazu wird ein Video genutzt, in dem sich das Model einmal komplett herum dreht.

Hierzulande betreibt Amazon allerdings mit BuyVip bereits einen Shopping-Club. Zuletzt hatte Konkurrent eBay den Shopping-Club brands4friends übernommen. Nach dem Boom der letzten Jahre könnte man annehmen, dass das Modell der Shopping-Clubs inzwischen ein alter Hut ist. Mit dem jüngsten Vorstoß macht Amazon jedoch klar das es auch international in dieser Liga mitspielen will. In Deutschland sind neben den genannten auch Vente Privee und die Otto-Tochter limango aktiv.

Das könnte Sie auch interessieren