INTERNET WORLD Business Logo Abo
Sonstiges 05.10.2011
Sonstiges 05.10.2011

Arvato plant Tablet-Lösung für den PoS Mobil in den Multichannel-Dschungel

Der Full-Service-E-Commerce-Anbieter Arvato will Marken und Retailern mit eigenem Filial-Netz den Einstieg in den Multichannel erleichtern - mit Tablets für das Verkaufspersonal.

Die namenlose Angst vor Online ist in diesem Jahr auf dem Versandhandelskongress kaum noch zu spüren. "Die meisten Unternehmen haben verstanden, dass am Multichannel kein Weg vorbei geht", sagte Frank Logen, Leiter Vertrieb E-Commerce Solutions bei Arvato gegenüber INTERNET WORLD Business. "Jetzt geht es nicht mehr um das Ob, sondern um das Wie." Und diese Frage entscheidet sich häufig am IT-Aufwand, der bei der Integration von Multichannel-Services ins Backend anfällt.

Arvato will seinen Kunden den Weg in den Multichannel mit einem Kniff erleichtern - und das Verkaufspersonal am PoS mit Tablet-PCs ausstatten, die mit dem Online-Shop des Unternehmens und dessen Warenwirtschaft verbunden ist. Derzeit arbeite die Bertelsmann-Tochter an einem Prototyp für eine derartige mobile Lösung. "Mit den Tablets könnten Verkaufs- und Beratungsgespräche am PoS auf das wesentlich größere Sortiment der Online-Filiale erweitert werden", orakelt Logen. "Verkäufer könnten zusätzliche, nicht vorrätige Produkte direkt im Laden für den Kunden bestellen und ihm schicken lassen - ohne dass die Marke oder der Retailer dafür sein komplettes Backend oder sein Kassensystem für viel Geld aufwändig umstellen müsste."

Das könnte Sie auch interessieren