INTERNET WORLD Business Logo Abo
Statistik zu Kindle Singles
Sonstiges 13.03.2012
Sonstiges 13.03.2012

Statistik zu Kindle Singles Mini-E-Books millionenfach verkauft

Vor knapp einem Jahr startete Amazon mit den Kindle Singles und brachte damit ein elektronisches Mittelformat auf seinen E-Reader. Nach einer ersten Statistik laufen die elektronischen Groschenromane nicht schlecht - immerhin haben sich über zwei Millionen davon im vergangenen Jahr verkauft.

Im Januar 2011 gestartet gibt es bis dato 165 Kindle Singles. Pro Woche fügt Amazon durchschnittlich drei neue mittelformatige Texte hinzu. In den vergangenen 14 Monaten sind diese elektronischen Texte zwei Millionen mal heruntergeladen worden, berichtet paidContent.

Die Preise für die Singles fangen bei 0,99 US-Dollar an; die meisten Singles kosten 1,99 US-Dollar, der Durchschnittspreis liegt bei 1,79 US-Dollar. Dabei setzen die Publisher die Preise für ihre Mini-Romane selber fest und erhalten 70 Prozent des Verkaufserlöses - was Amazon bisher einen Erlös von 1,12 Millionen US-Dollar eingebracht hat, wenn man die 30-prozentige Kommission umrechnet.

Der Online-Marktplatz hatte im Oktober 2010 damit begonnen, den Weg für ein Mittelformats-Label frei zu machen und Autoren aufgerufen, Inhalt dafür zu liefern. Kindle Singles startete Ende Januar 2011.

Das könnte Sie auch interessieren