INTERNET WORLD Business Logo Abo
Sonstiges 06.07.2010
Sonstiges 06.07.2010

Mehr Werbeumsatz für Longtail-Publisher Langfristig denken, kurzfristig handeln

Viele Webseitenbetreiber sind nicht zufrieden mit den Einnahmen, den sie über Werbenetzwerke erzielen. Fünf wichtige Tipps zur Umsatzsteigerung hat der Marktplatz AdScale in "Best Practice für Longtail-Publisher" zusammengestellt.

1. Binden Sie Sonderwerbeformen ein

Reichern Sie Ihre Seite mit Sonderwerbeformen an. Diese bieten Ihnen ein On-Top-Geschäft. Sie können zusätzlich zu Standardwerbeformen integriert werden und erzeugen einen nennenswerten zusätzlichen Umsatz. Das praktische Einbinden funktioniert genauso einfach wie bei Standardwerbeformen.

2. Überprüfen Sie Ihre Minimumpreise

Wenn Sie den Minimumpreis Ihrer Seite senken, erhalten Sie für Ihre Werbeflächen deutlich mehr Angebote. Und je mehr Kampagnen Sie für eine Werbefläche annehmen, desto höher ist die Auslastung Ihrer Seite. Umso höher die Auslastung, desto mehr Umsatz erzielen Sie.

3. Verschenken Sie keine Impression

Überprüfen Sie, ob Sie einen Backfill eingestellt haben. Viele Marktplätze bieten Ihr Inventar automatisch einem alternativen Vermarkter an, wenn keine Anzeige für Sie zur Verfügung steht.

4. Denken Sie langfristig, handeln Sie kurzfristig

Große und professionelle Kampagnen haben oft lange Vorlaufzeiten. Seien Sie deshalb nicht enttäuscht, falls nicht gleich am Anfang themenspezifische Kampagnen für Sie im Angebot sind. Bleiben Sie immer zumindest mit einem Restpotential bei einem Anzeigennetzwerk, so können Sie im Katalog gefunden werden und bei Bedarf kurzfristig den Traffic heraufsetzen. So verpassen Sie keine für Ihre Zielgruppe relevante Kampagne.

5. Unique User zählen

Jeder einzelne User auf Ihrer Website trägt zur Umsatzmaximierung bei. Vor allem bei Sonderwerbeformen gibt es oft Frequency- oder Targeting-Cappings. Versuchen Sie deshalb, über das zusätzliche Einbinden der Werbung auf Unterseiten auch jene User zu erreichen, die nicht über die Startseite gehen. Nur so schöpfen Sie das gesamte Umsatzpotential aus.

Das könnte Sie auch interessieren