INTERNET WORLD Business Logo Abo
eBay-CEO John Donahoe auf der DLD Conference
Sonstiges 24.01.2012
Sonstiges 24.01.2012

eBay-CEO John Donahoe über die Zukunft des E-Commerce "Die Kunden treiben den Wandel voran"

In den nächsten drei Jahren wird sich der Handel stärker verändern als in den vergangenen zwanzig - davon ist eBay-Chef John Donahoe überzeugt. Treiber der neuen Entwicklungen sind Tablets und Smartphones.

Die neuen Technologien verändern den Versandhandel insgesamt: Die Grenzen zwischen Online-, Mobile- und Offline-Shopping verschwimmen. "In zwei Jahren werde ich kein Portemonnaie mit mir herumtragen. Die ganze Zahlungsabwicklung wird in die Cloud verlagert. Dann zahlt man sehr sicher mit dem Smartphone", glaubt Donahoe.

Dabei seien es nicht die Händler, die Neuerungen hervorbringen. Innvovationen würden von den Verbrauchern vorangetrieben. E-Commerce-Betreiber müssten auf allen Kanälen verfügbar sein, um den Bedürfnissen ihrer Kunden gerecht zu werden. Technologiefirmen wie eBay stellten nur die Plattform bereit. Dafür haben das Unternehmen verschiedene Dienste und Firmen gekauft wie zum Beispiel GSI, Redlaser oder Magento. "Mit eBay, GSI und Paypal haben wir die perfekte Basis für unsere neue E-Commmerce-Plattform X-Commerce geschaffen."

Offlinehändler müssen sich für Veränderungen öffnen, wenn sie langfristig erfolgreich sein wollen. "Der Offlinehandel ist keineswegs tot", meint Donahoe, dennoch hätten stationäre Geschäfte ein Informationsdefizit gegenüber Onlinehändlern, denn sie erhalten nur wenige Daten über ihre Kunden und deren Käufe.

Wer treibt Neuerungen im E-Commerce voran - Kunden oder Händler? !

Das könnte Sie auch interessieren