INTERNET WORLD Business Logo Abo
Paypal: Kein Geldempfang in Russland
Sonstiges 01.09.2011
Sonstiges 01.09.2011

Paypal: Kein Geldempfang in Russland Kommunikationspanne ließ kurz Hoffnung keimen

Der Online-Payment-Anbieter Paypal machte russischen Webhändlern schon Hoffnung, von 24. September an Paypal-Zahlungen empfangen zu dürfen. Doch jetzt ist wieder alles anders

Wie der Online-Dienst Russland.ru meldete, wurden in der vergangenen Woche auf der Webseite von PayPal die neuen Tarife für die Übermittlungen von Geldmitteln veröffentlicht. In ihr tauchten Russland und die Ukraine in der Rubrik der Länder auf, welche auch Zahlungen PayPal erhalten dürfen. Die Tarife sollten am 24. September in Kraft treten.

Jetzt rudert das Unternehmen zurück. Russland und die Ukraine seien aus Versehen auf die Liste der zum Zahlungsempfang berechtigten Länder geraten, heißt es in einer Pressemitteilung. Gegenüber INTERNET WORLD Business bestätigte das Unternehmen: „Eine Ausweitung der von PayPal angebotenen Services auf Russland oder die Ukraine ist im laufenden Jahr 2011 nicht geplant. PayPal arbeitet jedoch permanent daran, seine Services auf weitere Länder auszuweiten und seinen Kunden damit eine optimale Zahlungsmethode bieten zu können. Das Thema Sicherheit steht hierbei jedoch immer an erster Stelle, weswegen wir uns potentielle Märkte, für die sich PayPal öffnen will, genau anschauen.“

Das könnte Sie auch interessieren