INTERNET WORLD Business Logo Abo
Otto will Lebensmittel online verkaufen Foto: fotolia.com/David Woolfenden
Sonstiges 25.06.2010
Sonstiges 25.06.2010

Otto will Lebensmittel online verkaufen Käse, Weine und Fertiggerichte

Der Multichannelversender will, , künftig noch stärker in den Vertriebskanal Internet investieren. Neben den Aktivitäten auf ausländischen Märkten zieht der Hamburger Konzern auch einen Wiedereinstieg in den webbasierten Lebensmittelversand in Erwägung.

Derzeit befinde sich das Projekt noch in der Planungsphase, berichtet die . Für den Aufbau eines Onlinesupermarkts führe der Konzern derzeit Gespräche mit Unternehmen aus der Lebensmittelbranche. Als Vorbild diene der britische Konzern , der in diesem Bereich sehr aktiv ist: "Tesco macht ein großartiges Geschäft. Mit dem richtigen Konzept geht das auch in Deutschland. Wir glauben an den Markt", erklärt Hans-Otto Schrader, Vorstandsvorsitzender der Otto Group.

Der Onlinehandel mit Lebensmitteln führt in Deutschland ein Schattendasein. Zwar gibt es Unternehmen, die beispielsweise oder produzieren, aber Versender mit großen Lebensmittelsortimenten sind rar. Im Juli 2009 hatte die Biosupermarktkette basic ihren Onlineshop für Lebensmittel gestartet. Auch bei den internetworld.de-Nutzern kommt der Onlinehandel mit Lebensmitteln gut an. Einer eigenen Umfrage zufolge würden 75 Prozent der User ihre Lebensmittel dann online bestellen, wenn das Angebot des Händlers groß genug wäre. Ein Drittel der Befragten lehnte jedoch grundsätzlich den Onlinekauf von Lebensmitteln ab.

Das könnte Sie auch interessieren