INTERNET WORLD Logo Abo
Sorge um Hack-Angriffe
Sonstiges 23.04.2012
Sonstiges 23.04.2012

Sorge um Hacker-Angriffe Internet-Angriffe erwartet

Die Bedrohung im Internet wächst. Ein großer Teil IT-Manager in Europa glaubt, bereits in den kommenden sechs Monaten Opfer von Hackangriffen zu werden. Vor allem Hacktivisten und anonyme Organisationen werden als Drahtzieher gefürchtet.

Über ein Drittel (37 Prozent) der deutschen Unternehmen sorgt sich, in den nächsten sechs Monaten Zielscheibe eines Hackangriffs zu werden. Das geht aus einer Umfrage unter IT-Managern im Auftrag von Bit9 hervor. in Europa hervor. Als Verursacher werden vor allem Hacktivisten und anonyme Organisationen vermutet (44 Prozent), aber auch verärgerte Mitarbeiter (33 Prozent), Internet-Straftäter (39 Prozent) und die Konkurrenz (31 Prozent) werden als Quelle von Internetangriffen genannt.

Dabei sind sich die befragten IT-Manager der Empfindlichkeit ihrer Systeme sehr bewusst. Vor allem Datenbanken und -server seien besonders gefährdet, sagten 34 Prozent der Befragten. Trotz alledem gaben nur 31 Prozent der Studienteilnehmer an, ihre Technologien seien durch die von ihnen angewandten Sicherheitsmaßnahmen wirksam geschützt.

Transparenz in Sachen Internetsicherheit ist für die Mehrheit der IT-Manager selbstverständlich. 88 Prozent der Befragten sind der Meinung, dass Sicherheitsverletzungen in der Öffentlichkeit bekannt gemacht werden sollen. Beinahe zwei Drittel (63 Prozent) glauben zudem, dass zusätzliche Informationen bereitgestellt werden sollten und sogar wie es zur Sicherheitsverletzung gekommen ist (25 Prozent).

Trotz zunehmender Angriffe vertraut die Branche am meisten noch sich selbst: Die Sicherheitsbranche sei am besten dazu ausgestattet, die Internetsicherheit aufrecht zu erhalten, denken 46 Prozent der Befragten. Auf die Regierung vertrauen nur 13 Prozent. 34 Prozent meinen, dass die Unternehmen selbst mit Hilfe verbesserter Sicherheitsmaßnahmen auf die Herausforderung reagieren könne.

Die von Bit9 in Auftrag gegebene Umfrage wurde zwischen dem 30.03.2012 und dem 10.04.2012 einer Stichprobe von insgesamt 1.020 IT-Managern in Großbritannien, Frankreich, Deutschland und Spanie erstellt.

Eine US-amerikanische Studie stellte kürzlich fest, dass Cyberkriminalität in den USA um 300 Prozent gestiegen ist.

Das könnte Sie auch interessieren