INTERNET WORLD Logo Abo
Metro Cash & Carry steigt in E-Commerce ein
Sonstiges 07.11.2011
Sonstiges 07.11.2011

Metro Cash & Carry steigt in E-Commerce ein Hoffnung auf Wachstum für einen schleppenden Markt

Die Metro-Großhandelssparte Cash & Carry steigt peu à peu in den Online-Handel ein und hofft dort auf Wachstum, das sich stationär nicht mehr wirklich erzielen lässt.

Der Handelsriese Metro gibt in Sachen E-Commerce weiter Gas. Nach dem mehr oder minder überzeugenden Start von Saturn in den Online-Vertrieb und der Ankündigung eines Media-Markt-Webshops für Anfang kommenden Jahres will Metro jetzt auch im Großhandel verstärkt online Kasse machen. Wie die "Wirtschaftswoche" von einer Unternehmenssprecherin erfahren haben will, soll die Großhandelssparte "Cash & Carry" von dieser Woche an 200 Wein-, Sekt- und Champagnersorten über das Internet vertreiben. Mittelfristig solle das Sortiment auf rund 500 Artikel ausgebaut werden. Weitere Webshops für einzelnde Produktgruppen könnten im Frühjahr 2012 starten.

In Deutschland ging der Umsatz von Januar bis September aufgrund von Standortabgaben im Vorjahr um 3,1 Prozent auf 3,7 Milliarden Euro zurück, erreichte flächenbereinigt aber das Niveau des Vorjahreszeitraums. Der Umsatz im Liefergeschäft stieg dynamisch um über 40 Prozent auf 1,2 Milliarden Euro.

Das könnte Sie auch interessieren