INTERNET WORLD Business Logo Abo
Mehr als Häfte der Deutschen nutzen Webauktionen (Foto: istock/Hamster3d)
Sonstiges 02.08.2010
Sonstiges 02.08.2010

Mehr als Häfte der Deutschen nutzt Webauktionen Hobby- und Freizeitartikel sind am beliebtesten

Bei einer Auktion im Netz haben 27 Millionen Deutsche schon einmal Waren oder Dienstleistungen ersteigert. Das entspricht 54 Prozent aller deutschen Internetnutzer ab 14 Jahren, geht aus einer Erhebung des Instituts Forsa im Auftrag des Hightechverbands Bitkom hervor.

Die beliebteste Warengruppe sind Hobby- und Freizeitartikel - 31 Prozent aller Internetnutzer haben solche Angebote ersteigert. Es folgen Bücher mit 24 Prozent. Die Produktgruppen "Kleidung, Schmuck, Accessoires" sowie "Computer und Zubehör" kommen auf je 21 Prozent.

Männer sind bei Auktionen aktiver: 60 Prozent der männlichen Internetnutzer haben schon einmal etwas im Web ersteigert, bei den Frauen sind es 49 Prozent. User aus Ostdeutschland haben mit 62 Prozent mehr Auktionserfahrung als Westdeutsche (53 Prozent). Noch größer sind die Unterschiede nach Altersgruppen: Je jünger die Nutzer, desto wahrscheinlicher kaufen sie bei Auktionen. Spitzenreiter sind die 18- bis 29-Jährigen mit 68 Prozent, Schlusslicht die Senioren ab 60 mit 25 Prozent. Bei der Erhebungwurden 1.000 Internetnutzer in Deutschland ab 14 Jahren repräsentativ befragt.

Das Auktionshaus eBay hat unterdessen Zahlen für das zweite Quartal vorgelegt: Der Umsatz betrug 2,2 Milliarden US-Dollar, sechs Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Seinen Gewinn konnte eBay sogar um 26 Prozent auf 412 Millionen US-Dollar steigern.

Das könnte Sie auch interessieren