INTERNET WORLD Logo Abo
Kunsthandel im Netz
Sonstiges 21.01.2011
Sonstiges 21.01.2011

Kunsthandel im Netz Nicht nur gucken, auch kaufen

Am Sonntag startet die erste internationale Onlinekunstmesse. Die VIP Art Fair zeigt Kunstwerke etablierter Künstler mit exklusiven Preisen von bis zu mehr als einer Million US-Dollar.

Weg von den Billigschnäppchen. Das Internet wird exklusiv - mit Kunstwerken, die auf der Onlinekunstmesse VIP Art Fair ausgestellt und an den Kunstfreund gebracht werden sollen. Über 7.500 Arbeiten von mehr als 2.000 Künstlern werden im Rahmen der einwöchigen Messe angeboten. Die Veranstalter hoffen, dass die virtuelle Messe das traditionelle Kunstmessenmodell für die Zukunft umgestalten wird.

Etwa 138 Galerien aus 30 Ländern nehmen an der Messe teil. Unter den angebotenen Kunstwerken sind unter anderem auch 50 Arbeiten mit einem Preisschild von einer Million US-Dollar und mehr. Zu den repräsentierten Künstlern gehören so bekannte Namen wie Richard Prince, Francis Bacon, Lucian Freud und Damien Hirst.

Das könnte Sie auch interessieren