INTERNET WORLD Business Logo Abo
Sonstiges 20.05.2008
Sonstiges 20.05.2008

Google öffnet sich für Adserving-Dienstleister

Um die Übernahme von Doubleclick für die Online-Werbebranche nicht gar so bedrohlich aussehen zu lassen, lässt Google jetzt auch Dritte bei der Auslieferung und Zählung von Displayads zu.

Flotter Dreier à la Google: Mit dem Programm "Third PartyAdServing” ermöglicht der Suchmaschineneriese seinen Werbekunden, externe Dienstleister bei der Auslieferung und Zählung von Displayads hinzuzuziehen. Bisher lief das Geschäft ausschließlich über Google selbst. Zunächst ist ein Pilotprojekt geplant, an dem Adserver-Dienstleister, Rich-Media-Spezialisten und Marktforscher teilnehmen. Verhandelt wird auch über den deutschen Markt. Mit "Third Party AdServing" lösen die Google-Chefs ein Versprechen ein, das sie bei den Verhandlungen zur Doubleclick-Übernahme gegeben hatten.

Das könnte Sie auch interessieren