INTERNET WORLD Business Logo Abo
Sonstiges 24.04.2008
Sonstiges 24.04.2008

Google öffnet "Ad Review Center" für alle Publisher

Google gibt Publishern aus seinem Adsense-Netzwerk jetzt mehr Kontrolle über die eingeblendeten Anzeigen. Vor allem die Konkurrenz soll so ausgeschlossen werden können.

Die Publishing-Partner von Google, die Platzierungs-Targeting nutzen, können ab sofort das neue Tool "Ad Review Center" nutzen, um mehr Transparenz und Kontrolle darüber zu haben, welche Anzeigen auf ihren Seiten platziert werden. Auf diese Weise können Publisher beispielsweise besser ausschließen, dass konkurrierende Unternehmen auf ihren Websites Adsense-Anzeigen schalten. Jennifer McDonald, Account Manager bei RealNetworks für Sites wie Rollingstone.com und Film.com begrüßt die neue Möglichkeit: "Wir können jetzt schnell alle Anzeigen überprüfen, bevor sie auf unseren Seiten eingeblendet werden und die Anzeigen blockieren, die wir als Konkurrenz ansehen."

Publisher, die das Tool nutzen wollen, müssen die Website "Competitve Ad Filter" besuchen, die unter "Adsense Setup" eingeordnet ist. In seinem offiziellen Blog empfiehlt Google allen Publishern, zu Beginn die Voreinstellungen bei "Anzeigen sofort ausführen" zu behalten. Andernfalls würden die Anzeigen 24 Stunden lang auf "Halt" gesetzt. Dadurch bestünde die Gefahr, dass Adsense-Einnahmen sinken.

Das könnte Sie auch interessieren