INTERNET WORLD Business Logo Abo
Sonstiges 27.03.2008
Sonstiges 27.03.2008

Google: Keywords auf der Landingpage verbessern nicht den Quality Score

Wer die Keywords seiner Google-Textanzeigen auf der Landingpage wiederholt, optimiert zwar meist die Usability für den Nutzer, aber nicht die Landing Page Quality, so ein Insider.

Noch immer gibt es auch Gerüchte, dass ein Keyword, zu dem eine AdWords-Anzeige geschaltet wird, auch auf der Landing Page vorkommen muss. Dass dem nicht so ist, versucht Lennart Paulsen, Mitarbeiter im Google Adwords-Team und Betreiber des Weblogs "Inside SEM" mit ein paar Beispielen zu beweisen. Demzufolge würde Elitepartner bei dem Keyword "Partnersuche" hoch gelistet, ohne spezielle Texte für den Bot bereitzuhalten. Ähnlich sei es bei Progressive.com für das Keyword "Car Insurance".

Allerdings gibt Lennart zu, dass es schon Sinn macht, das gesuchte Keyword auf die Landing Page zu setzen, um dem User zu zeigen, dass er hier wirklich den Content findet den er auch sucht. "Es geht hier aber nur um User Experience und hat nichts mit der Landing Page Quality zu tun", betont er.

Das könnte Sie auch interessieren