INTERNET WORLD Business Logo Abo
Sonstiges 13.11.2013
Sonstiges 13.11.2013

Die E-Commerce-Trends des Tages - 13.11.2013 Google führt "Trusted Stores" in Deutschland ein

An Gütesiegeln herrscht im deutschen E-Commerce eigentlich kein Mangel. Insofern wäre das "Trusted-Stores"-Gütesiegel, das Google heute in Deutschland einführt, eigentlich verzichtbar. Webhändler werden trotzdem nur schlecht darauf verzichten können. Denn für Google Shopping ist "Trusted Stores" natürlich ein wichtiges Platzierungskriterium. Außerdem in den E-Commerce-Trends: Toys'R'Us optimiert Website für Weihnachten und eine britische Immobiliengesellschaft sieht Omnichannel-Händler klar im Vorteil.

Die E-Commerce-Trends des Tages liefern wir Ihnen gerne auch jeden Morgen um 7.30 Uhr kurz und prägnant in Ihr E-Mail-Postfach. Hier geht's zum kostenlosen Online-Abo.

- NEWS -

Google bringt sein Trusted-Stores-Gütesiegel unter dem Namen "Google Zertifizierte Händler" heute nach Deutschland. Zum Launch sind die sieben deutschen Webshops Pearl, Mysportworld.de, Campz, Fahrrad.de, Atelco, Hardwareversand.de und Spartoo dabei. In den USA habe das Programm großen Erfolg. Für die Teilnahme müssen Webshops hervorragenden Kundenservice und zuverlässigen Versand nachweisen. >>>Internetworld.de

Mytoys startet mit einer Werbekampagne aus der Feder von Vasata Schröder Florenz & Pfuhl (VSF&P) in die Weihnachtssaison. Kommuniziert wird im TV, über Mailings, am PoS und Online. Mit TV-Werbung machte der Spielwaren-Multichannel-Händler schon im Vorjahr gute Erfahrung. Nach der Ausstrahlung der Spots steige die Abverkaufsrate sprunghaft, heißt es. >>>OnetoOne.de

Cyberport will in den kommenden drei bis fünf Jahren sein Umsatzniveau von aktuell rund einer halben Milliarde Euro verdoppeln. Dazu sollen im kommenden Jahr in Dresden und Siebenlehn rund 60 neue Jobs geschaffen werden. >>>dnn-online.de

Planet Sports hat die Geschäftsführung erweitert. Detlev Maass, ehemals Einkaufsleiter bei SportScheck, soll Henner Schwarz und Sven Horstmann unterstützen. >>>Textilwirtschaft.de

Der Otto-Inkubator Project A hat 600.000 Euro in das schwedische E-Commerce-Startup Tictail investiert. Mit der SaaS-Shopsoftware können Händler innerhalb von 15 Minuten einen Online-Shop ins Web stellen. Auch Marketing und SEO übernimmt Tictail für seine Kunden. >>>Etailment.de

- INTERNATIONAL -

Toys'R'Us startet in den USA mit einem überarbeiteten Webshop ins Weihnachtsgeschäft. Ein zentrales Feature ist das so genannte "Toy Board", ein Online-Wunschzettel, auf das Nutzer gewünschte Produkte sammeln und über Facebook, Twitter und Pinterest mit Freunden teilen können. Darüber hinaus wurde die Navigation überarbeitet, die Produktdetailseiten um größere Bilder in höherer Auflösung ergänzt, ein Info-Center mit schnellem Zugang zu Informationen wie Services, Versand, Retouren und anderen Themen integriert, ein Geschenkefinder implementiert und Live-Chat-Support umgesetzt. Pro Jahr zählen die Seiten Toys'R'Us und Babies'R'Us rund 450 Millionen Visits. >>>Allfacebook.com

RueLaLa will Weihnachts-Webshopper in dem sicheren Gefühl wiegen, das richtige zu tun. Der Online-Lifestyle-Händler kombiniert einen Geschenkefinder mit dem Versprechen: "Wenn es doch nicht das richtige ist, tausche es einfach nach Weihnachten um". Klingt simpel, macht trotzdem nicht jeder. >>>Retailing Today

eBay wirbt mit Testimonial Martha Stewart für handgefertigte Produkte auf seinem Marktplatz. Unter dem Motto "Shop American Made - unique holiday gifts handpicked for you" wurden entsprechende Mailings verschickt. Damit will das E-Commerce-Unternehmen offenbar vor allem Etsy in die Parade fahren, das ebenfalls global für sich trommelt. >>>eCommerceBytes.com

Airbnb will es Gastgebern leichter machen, sich auf seiner Seite zu präsentieren. Das Unternehmen hat einen Ratgeber zusammengestellt, der Gastgebern neun Tipps gibt, wie sie bei Gästen Vertrauen wecken können, darunter beispielsweise prompte Reaktionen auf Anfragen. Außerdem wurde eine App für Gastgeber gelauncht, die eine schnelle Kommunikation mit den Gästen gewährleisten soll. >>>GigaOm

- BACKGROUND -

Facebook: Dass Facebook Unternehmen großartige Chancen bietet, ist mittlerweile Allgemeinwissen. Und wer Produkte und Dienstleistungen in Social Media bekannt machen möchte, kommt an Mark Zuckerbergs sozialem Netzwerk nicht vorbei. INTERNET WORLD Business hat Experten nach Tipps gefragt, um das vorhandene Potenzial voll auszuschöpfen. >>>Internetworld.de

Alpenländer: In Österreich machten die jeweils 250 umsatzstärksten Onlineshops im Jahr 2012 einen Umsatz von 2,5 Milliarden Euro (Vorjahr 2,1 Milliarden Euro). Das ist ein Wachstum von 19 Prozent. Die Schweiz setzt da noch einen oben drauf: Um ganze 26 Prozent verbesserte sich dort der Umsatz auf 4,3 Milliarden Euro im vergangenen Jahr. Das zeigt die Studie "E-Commerce-Markt in Österreich/Schweiz 2013" von EHI und Statista. Vor allem die Generalisten machen Kasse - in Österreich mehr als ein Drittel des Gesamtumsatzes (34,7 Prozent). In der Schweiz sind vor allem Elektronikshops erfolgreich. Mit Computer, Unterhaltungselektronik, Handys und Zubehör wurde 29,2 Prozent des Schweizer Gesamtumsatzes erzielt. >>>Internetworld.de

Mobile Usability: Wie schlagen sich die vier deutschen Modeshops Hallhuber, S.Oliver, Esprit und H&M mit ihren Tablet-Shops? Der Software-Anbieter UserZoom hat den Test gemacht. >>>Onlinehaendler-News.de

Textilkennzeichnung im Online-Handel: Der bvh und Härting-Rechtsanwälte haben einen Zehn-Punkte-Plan aufgestellt, was Webhändler beachten müssen. >>>bvh-Blog

- ZAHL DES TAGES -

Mit 92 Indexpunkten ist das Verbrauchervertrauen im dritten Quartal 2013 so hoch wie noch nie seit Einführung der Erhebung im Jahr 2005 durch das Marktforschungsunternehmen Nielsen. Damit sind die Deutschen deutlich optimistischer als andere EU-Bürger, die im Schnitt auf einen Indexwert von 74 Punkten kommen. >>>Der Handel

- GEHÖRT -

"We are seeing a polarisation between the retailers who are strong and have invested in omnichannel and those that have not."
Die Land Securities Group, die größte brititsche Immobiliengesellschaft für kommerzielle Immobilien, beobachtet, dass sich Omnichannel-Investitionen langsam auszahlen. >>>Internet Retailing

Das könnte Sie auch interessieren