INTERNET WORLD Logo Abo
E-Commerce in China
Sonstiges 09.08.2013
Sonstiges 09.08.2013

E-Commerce in China Geheimnisvolles Reich der Mitte

Fast unbemerkt vom Westen entwickelt sich China langsam zum größten Online-Marktplatz der Welt. Auch für deutsche Shop-Betreiber sind die chinesischen Internetnutzer vielversprechende Kunden. INTERNET WORLD Business zeigt, was ausländische Unternehmen beachten sollten, wenn sie im chinesischen Onlinemarkt Fuß fassen wollen - und welche Fehler sie vermeiden müssen.

Mit einer immer größer werdenden Mittelschicht wächst auch das E-Commerce-Geschäft in China rasant. Allein im Jahr 2011 haben die Umsätze im Vergleich zum Vorjahr um mehr als die Hälfte zugelegt. Branchenexperten erwarten, dass das Land bereits 2015 der weltweit größte E-Commerce-Markt sein wird. Der chinesischen Werbe-Monitoring-Organisation Internet Data Centre of DCCI zufolge sind bereits 560 Millionen Chinesen online, das entspricht 40 Prozent der Bevölkerung. Mit dem steigenden Interesse am Internet schießen auch virtuelle Shopping-Angebote wie Pilze aus dem Boden. Wer dort Geschäfte machen will, sollte sich allerdings mit der Vielfältigkeit des Landes und den enormen Unterschieden im Online-Verhalten vertraut machen.

Welche Fehler ausländische Unternehmen im Reich der Mitte begehen, warum sie ihre Marketingstrategien neu ausrichten müssen und warum Amazon in China auf keinen grünen Zweig kommt, erfahren Sie im Heftartikel E-Commerce in China: Wie man einen Drachen zähmt (INTERNET WORLD Business Ausgabe 15/2013).

Das könnte Sie auch interessieren