INTERNET WORLD Logo Abo
Amazon stellt Kindle MatchBook vor
Sonstiges 04.09.2013
Sonstiges 04.09.2013

Amazon stellt Kindle MatchBook vor Gedruckt und digital im Doppelpack

Dieser Schritt könnte den Durchbruch sowohl für die Verbreitung digitaler Bücher als auch für den E-Reader Kindle bedeuten - und entspricht dem Wunsch vieler Leser: Amazon-Kunden können für einen geringen Aufpreis die elektronische Version eines Buchs zusammen mit der gedruckten Ausgabe kaufen. Passend dazu stellt der Online-Händler den neuen Kindle Paperwhite vor.

Amazon hat seinen neuen Service Kindle MatchBook vorgestellt: Kunden, die ein Buch auf dem Online-Marktplatz gekauft haben, können zusätzlich die digitale Version verbilligt erwerben. Der Preis hierfür liegt zwischen 0,99 US-Dollar und 2,99 US-Dollar, bei manchen Werken ist das Angebot auch kostenlos. Welche Bücher in welche Preiskategorie fallen, gab nicht bekannt. Bisher mussten Leser, die ein Buch in beiden Varianten erstehen wollten, zwei Mal den vollen Preis zahlen - eine Praxis, über die vielen Kunden verärgert waren.

Kindle MatchBook startet im Oktober 2013 mit über 10.000 Büchern in den USA, darunter sind Titel von John Irving, Jo Nesbo, Wally Lamb oder Oliver Plötzsch. Kunden sollen die Möglichkeit bekommen, von Büchern, die sie seit 1995 auf Amazon gekauft haben, die digitale Version zu erwerben - allerdings nur wenn der jeweilige Verlag am Programm teilnimmt.

Zudem hat Amazon seine neue E-Reader-Version Kindle Paperwhite vorgestellt. Das Modell verfügt über ein Display mit schärferen Kontrasten und neuen Funktionen wie dem PageFlip. Damit lassen sich Seiten überspringen, ohne die zuletzt gelesen Seite zu verlieren. Auch ein Vokabeltrainer und ein Wörterbuch sind Bestandteil der Neuerungen.

Anfang des 2013 hat Amazon seinen Service AutoRip in den USA gestartet. Damit erhalten Kunden kostenlose MP3-Versionen von Musik, die sie auf CD, Vinyl oder Kassette gekauft haben. Seit Juni gibt es das Angebot auch für Deutschland.

Das könnte Sie auch interessieren