INTERNET WORLD Business Logo Abo
Econda Studie zur Fußball-Europameisterschaft 2012
Sonstiges 18.06.2012
Sonstiges 18.06.2012

Econda-Studie zur Fußball-Europameisterschaft 2012 Fußball schlägt E-Commerce

Über 27 Millionen Fernsehzuschauer haben das EM-Vorrundenspiel Deutschland gegen die Niederlande am 13.06.2012 verfolgt. Das ZDF kann sich über diese Traumquote freuen - Webshop-Betreiber dürfte so viel Fußballbegeisterung weniger amüsieren. Der Onlineshop-Traffic brach während des Spiels laut einer Studie deutlich zusammen.

Der Webanalyse-Anbieter Econda hat einer internen Studie den Traffic in Online-Shops während der beiden EM-Vorrundenspiele am 13.06.2012 im Vergleich zur Vorwoche untersucht. Das Ergebnis: Das Spiel Deutschland gegen die Niederlande hat die Besucherzahlen von Onlineshops um bis zu 50 Prozent einbrechen lassen.

Schon während des ersten Spiels Portugal gegen Dänemark habe der Onlineshop-Traffic leicht unter den Werten der Vorwoche gelegen. Zu Beginn des Spiels Deutschland gegen Niederlande seien die Besucherzahlen dann drastisch eingebrochen: Während der ersten Halbzeit um bis zu 50 Prozent. Zur Halbzeitpause seien die Webshop-Besucherzahlen dann wieder leicht angestiegen, um dann nach dem Anpfiff zur zweiten Halbzeit erneut einzubrechen.

Das Phänomen ist nicht neu: Auch die Fußball-Weltmeisterschaft 2010 hat sich negativ auf den E-Commerce ausgewirkt.

Das könnte Sie auch interessieren