INTERNET WORLD Logo Abo
Tablet-Nutzung in den USA
Sonstiges 11.06.2013
Sonstiges 11.06.2013

Tablet-Nutzung in den USA Flachrechner setzen sich durch

Jeder dritte US-Bürger besitzt mittlerweile einen Tabletrechner. Allerdings sind es vor allem diejenigen, die über überdurchschnittlich hohe Einkommen verfügen, die sich den Luxus eines Flachrechners gönnen. Und die Eltern von Kleinkindern.

Insgesamt 34 Prozent aller US-Amerikaner ab 18 Jahren besitzen einen Tabletcomputer wie das iPad, Samsung Galaxy Tab, Google Nexus oder den Kindle Fire. Die Zahl der Flachrechner-Fans verdoppelte sich damit quasi: Im vergangenen Jahr waren es noch 18 Prozent der US-Amerikaner gewesen, so Pew Internet in einer Studie zur Tabletnutzung.

Genutzt werden die Flachrechner vor allem von Nutzern, die über ein Einkommen von mehr als 75.000 US-Dollar im Jahr verfügen und die einen College-Abschluss haben. Der Anteil von Geringverdienern unter den Tabletbesitzern liegt bei 20 Prozent.  Topverdiener dagegen sind dagegen die größte Nutzerschicht von Tabletrechnern (56 Prozent).

Die Studie identifiziert einige Trends in Sachen Tablet-Besitz: Vor allem Eltern von Kleinkindern legten sich innerhalb des vergangenen Jahres ein Tabletgerät zu - hier veränderte sich die Zahl der Nutzer um 24 Prozentpunkte; jeder zweite aus dieser Gruppe besitzt nun ein solches Gerät. Auch bei Studenten erfreuen sich die Flachrechner steigender Beliebtheit. Die Prozentzahl der studentischen Tabletnutzer legte um 21 Prozentpunkte auf insgesamt 48 Prozent zu. Telefonisch befragt wurden rund 2.250 Erwachsene in den USA ab 18 Jahren im März und April 2013.

Über die zunehmende Nutzung von Tabletrechnern können sich vor allem Werbungtreibende freuen: Studien haben gezeigt, dass Flachrechner vor allem als Shoppingkanal noch einiges Potenzial bieten.

Das könnte Sie auch interessieren