INTERNET WORLD Business Logo Abo
Sonstiges 10.07.2014
Sonstiges 10.07.2014

Partnerschaft beendet Expedia und Groupon reisen getrennt

Sonja Kroll
Sonja Kroll

Schluss mit der Zusammenarbeit: Expedia und Groupon haben ihre Kooperation zur Vermarktung von Reise-Deals aufgegeben.

Drei Jahre lang ging es gut, nun ist die Zeit der gemeinsamen Reisevermarktung vorbei. Das Schnäppchen-Portal Groupon und das Online-Reisebüro Expedia werden in Zukunft keine Reise-Deals mehr unter beider Namen verkaufen. Das bestätigte Groupon jetzt gegenüber dem Blog Geekwire. "Expedia bleibt weiterhin ein wichtiger Lieferpartner für unser schnellwachsendes Getaways-Geschäft", so Sprecher Nicholas Halliwell. "Aber es gibt kein Co-Branding mehr."

Beide Unternehmen haben ihre Werbekommunikation bereits umgestellt. In Mails mit Reiseangeboten erwähnt Expedia seit gestern Groupon mit keinem Wort mehr, und auch Groupon hat das Logo des Reisenabieters aus der Getaways-Seite gestrichen.

Während Groupon zu Beginn der Partnerschaft mit seiner Daily-Deals-Idee noch als heißes Start-up gehandelt wurde, ist seine Attraktivität seitdem - auch vor dem Hintergrund interner Führungskämpfe um Gründer und Ex-CEO Andrew Mason - entschieden gesunken. Gleichzeitig  hat sich der Deals-Anbieter auch über sein eigenes Getaways-Sales-Team neue Partner ins Boot geholt.

Noch im Januar 2014 hatte Groupon gemeinsam mit Expedia sein Getaways-Programm auf die Vermittlung von Unterkünften erweitert. Beim Buchen von Reisen setzen Nutzer übrigens mehr und mehr auf Mobile, stellte eine Studie von Expedia fest.

Das könnte Sie auch interessieren