INTERNET WORLD Business Logo Abo
Sonstiges 06.09.2011
Sonstiges 06.09.2011

Onlineshops attraktiver machen Erfolg durch Rituale

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier und liebt Ordnung und Struktur im Leben. Für nicht wenige ist der Sonntag der Tatort-Tag und der Montagabend der Sportabend. Mittags gehen wir in die immer gleichen Restaurants oder bestellen die gleichen Menüs in der Kantine. Rituale sind die Basis der Kirchen, die immer noch erfolgreich Menschen faszinieren und binden. Ist ein Ritual auch ein Marketinginstrument?

Seit über 2000 Jahren ist die katholische Kirche eine der erfolgreichsten Marken der Welt. Knapp 1,2 Milliarden Mitglieder folgen den Ritualen der Kirche. Unabhängig vom eigenen Glauben planen wir fest unseren Urlaub anhand der immer wieder kehrenden Feiertage, für viele gehört der Kirchenbesuch an Weihnachten zum festen Ritual.

Wie starten Sie Ihren Büroalltag? Erst der Kaffee, dann spiegel.de und schließlich kurz die e-Mails checken. Für viele gehört Facebook zum Ritual und wird mehrmals täglich aufgerufen. Wikipedia erläutert: "Rituale sind ein Phänomen der Interaktion mit der Umwelt und lassen sich als geregelte Kommunikationsabläufe beschreiben." Ein Ritual ist ein immer wieder kehrender Vorgang, der den Alltag strukturiert und erleichtert.

Zum Ritual wurden einst auch die Live-Shopping-Portale. Jeden Tag ein neues Angebot zum Top-Preis und solange der Vorrat reicht. Die höchste Besucherzahl hatte guut.de immer kurz nach Mitternacht. Für viele User ist es offenbar ein Ritual, kurz nach Mitternacht schnell noch das aktuelle Angebot zu checken. Ein Ritual kostet nichts, ein Ritual muss nur geschaffen werden.

Vorteile von Ritualen

Wenn ein User immer das gleiche auf Ihrer Website macht, dann ist dies bereits ein Ritual. Ein Ritual erleichtert komplexe Dinge und gibt dem User Sicherheit. Sicherheit bei der Handlung bedeutet weniger Abbrüche und höhere Conversion Rates. Der eine User checkt erst die Kundenmeinungen und das Impressum, der andere User wirft immer alle Produkte erst in den Einkaufswagen. Rituale können Sie bereits in Ihrer Statistik feststellen. Was machen User als erstes, wohin gehen sie anschließend.

Onlinedruckereien fordern einen bestimmten Ablauf, um die Konfiguration und Bestellung zu ermöglichen. So entsteht ein gewisses Ritual, an das sich der User gewöhnt und sich darin sicher fühlt. Rituale sind auch Standards, die sich im Internet ergeben haben. Die Funktion eines Warenkorbs, die Schritte im Bestellprozess oder die erwartete E-Mailbestätigung nach der Bestellung.

Rituale finden und weiterentwickeln

Welche Rituale können Sie in Ihrem Shop erkennen? Wenn Sie die Rituale erkennen, können Sie diese weiter ausbauen und deutlicher machen. User werden sich dadurch einfacher zu Recht finden und Ihren Shop als attraktiver empfinden. 

Der Einstieg nach Marke ist in manchen Sortimentsumfeldern ein Ritual. Die vorwiegende Suche über Artikelnummern ist ein typisches Ritual bei Katalogversendern. Auch die Reihenfolge einer Variantenauswahl ist interessant. Wählt der Kunde erst die Farbe oder erst die Größe?

Potential der Rituale

Rituale haben Potenzial. Bei den vielen Innovationen und neuen Websites und Services werden User sich gerne an Vorhandenem orientieren. Sie wollen bestimmten Ritualen folgen, um zum Ergebnis zu kommen. Daher hat das Thema auch Potential für Ihren Shop und ist ein Diskussionsthema bei Ihrem nächsten Strategietag.

Viel Erfolg

Ihr

Das könnte Sie auch interessieren