INTERNET WORLD Business Logo Abo
Sonstiges 22.02.2013
Sonstiges 22.02.2013

Tesla Quartalszahlen Elon Musk verspricht endlich schwarze Zahlen

Der Elektroautohersteller Tesla Motors erwartet für das erste Quartal 2013 erstmals leichte Gewinne. Das geht aus einem Schreiben von Tesla-CEO und Paypal-Gründer Elon Musk und Teslas Finanzchef Deepak Ahuja hervor.

Tesla will in diesem Jahr erstmals schwarze Zahlen schreiben: Tesla-Chef und Paypal-Gründer Elon Musk und Finanzchef Deepak Ahuja erwarten für das laufende Quartal leichte Gewinne, wie aus einem gemeinsamen Schreiben von Musk und Ahuja hervorgeht. Demnach sind die Einnahmen im vierten Quartal gegenüber dem dritten von 50 Millionen US-Dollar auf 306 Millionen Dollar gestiegen. Der Verlust war mit knapp 90 Millionen US-Dollar zwar höher als erwartet, lag aber immerhin fast 20 Millionen US-Dollar unter dem Verlust im dritten Quartal (110,8 Millionen US-Dollar).

Insgesamt haben sich die Einnahmen gegenüber dem Vorjahr mehr als verdoppelt: 2011 lagen sie noch bei 204,2 Millionen US-Dollar, 2012 bei 413,3 Millionen US-Dollar. Leider sind auch die Kosten deutlich gestiegen: von 254,4 Millionen US-Dollar auf 396,2 US-Dollar. Dafür ist dem Schreiben zu entnehmen, dass Tesla seine Produktion steigern konnte und nun sein angestrebtes Produktionsniveau von 20.000 Autos im Jahr erreicht hat. Allein im letzten Vierteljahr 2012 sollen knapp 6000 Bestellungen eingegangen sein, fast mehr als doppelt so viele wie im vorangegangenen Quartal.

Das Unternehmen geht davon aus, seine komplette Jahresproduktion von 20.000 Fahrzeugen komplett verkaufen zu können. In der zweiten Jahreshälfte 2013 soll das Model S auch in Europa und Asien auf den Markt kommen; in den USA wurde das Elektroauto im November 2012 zum Auto des Jahres gekürt. Tesla hat seine Quartalszahlen am Mittwoch bekanntgegeben. Trotz der Ankündigung schwarzer Zahlen fiel die Tesla-Aktie nachbörslich um sechs Prozent.

Das könnte Sie auch interessieren