INTERNET WORLD Logo Abo
Mister Spex kauft Lensstore und Loveyewear
Sonstiges 17.07.2013
Sonstiges 17.07.2013

Mister Spex kauft Lensstore und Loveyewear Auf Einkaufstour in Schweden

Mister Spex streckt seine Fühler nach Schweden aus: Dort übernimmt der Online-Shop nun die Brillen- und Kontaktlinsenanbieter Lensstore und Loveyewear. Skandinavien ist für das Unternehmen eine interessante Region - der Anteil der Konaktlinsenträger soll dort wesentlich höher als in Deutschland sein.

Der deutsche Online-Optiker Mister Spex übernimmt die beiden schwedischen Online-Eyewear-Shops Lensstore und Loveyewear. Damit will das Unternehmen seine internationale Expansion beschleunigen, so Mister Spex-Gründer und Geschäftsführer Dirk Graber: "Wir bündeln die drei Unternehmen, die in der europäischen Online-Optik die stärksten Wachstumsraten vorweisen. Bereits im Jahr 2013 werden wir auf einen gemeinsamen Umsatz von 48 Millionen Euro kommen."

Der Shop Lensstore verkauft Kontaktlinsen mit Fokus auf Schweden, Norwegen und Finnland. Loveyewear bietet Korrektionsbrillen und Sonnenbrillen von Premiummarken in Schweden an. Das bestehende Management und alle Mitarbeiter sollen ihre Arbeitsplätze behalten. In den nordeureuropäischen Ländern sei der Online-Optikmarkt besonders vielversprechend, erläutert Mirko Caspar, Co-Geschäftsführer von Mister Spex: "Der Anteil an Kontaktlinsenträgern ist dort viermal so hoch wie in Deutschland. Außerdem haben die Skandinavier eine hohe Internet- und Online-Shopping-Affinität."

Die Akquisition wurde zum Teil aus Mitteln der kürzlich abgeschlossenen Finanzierungsrunde sowie durch zusätzliches Kapital der bestehenden Venture Capital-Investoren von Mister Spex finanziert. Zum Kaufpreis will sich das Unternehmen nicht äußern. Im Mai hat der Berliner Online-Optiker eine Finanzierungsrunde über 16 Millionen Euro abgeschlossen. Angeführt wurde die Runde von Scottish Equity Partners (SEP), die neu bei dem E-Commerce-Unternehmen an Bord sind.

Das könnte Sie auch interessieren