INTERNET WORLD Business Logo Abo
Sonstiges 21.08.2008
Sonstiges 21.08.2008

Ebay: Wie der Herr, so noch lange nicht das Gscherr

Frerk-Malte Feller schütztseine Ebay-Verkäufe doppelt ab

Frerk-Malte Feller schütztseine Ebay-Verkäufe doppelt ab

Wenn Ebay-Marketplace-Chef Frerk-Malte Feller bei Ebay Produkte verkauft, darf er Sachen machen, die anderen Verkäufern laut AGB untersagt sind.

Der ehemalige Paypal- und neue Ebay-Marketplace-Chef Frerk-Malte Feller vertraut dem vermeintlich sicheren Zahlungsmittel Paypal offenbar nicht hundertprozentig. Wie die ARD-Sendung "Plus Minus" berichtet, hat er seine AGB daher um eigene Sicherheitsmaßnahmen verstärkt: "Bei Paypal-Zahlungen benötige ich beidseitige Kopien ihres Personalausweises und ihrer Kreditkarte", ist bei seinen Auktionen auf Ebay zu lesen. "Der Hintergrund ist, dass Paypal Verkäufer nur so vor unberechtigten Rückbuchungen schützt." Das Pikante daran: Andere Verkäufer werden von dem Dienst geschmissen, wenn sie ähnliche Sicherheitsmaßnahmen von potenziellen Käufern fordern. Schließlich könnten Verbraucher dann auch wildfremden ihre Brieftasche samt aller Kreditkarten geben.

Das könnte Sie auch interessieren