INTERNET WORLD Logo Abo
Sonstiges 30.05.2008
Sonstiges 30.05.2008

Ebay deckelt Versandkosten

Für 34 Kategorien führt das Online-Auktionshaus eine Grenze für maximale Versandkosten ein. Doch das ist in Teilen zum Schaden der Händler, wie Kritiker monieren.

Neuer Aufreger bei Ebay: Zum 15. Juni führt das Online-Auktionshaus in 34 Produktkategorien Obergrenzen für Versandkosten ein. Die Maßnahme sei eine Reaktion auf zunehmende Beschwerden der Kunden über überhöhte Versandgebühren der Händler, heißt es zur Begründung. Wortfilter.de-Betreiber Axel Gronen ist vom Sinn der Aktion weniger überzeugt: "Wegen der Wichtigkeit der Detaillierten Verkäuferbewertungen (DSR) insbesondere im Bereich Versandkosten haben sehr viele gewerbliche Verkäufer ihre Versandkosten gesenkt und es gibt nun deutlich weniger Versandkostenabzocker als früher", so seine Beobachtung. Händler, die in dem Punkt schlecht abschneiden, werden außerdem auch schlechter gerankt. So reguliere sich die Ebay-Gemeinde selbst. Die festgelegten Obergrenzen hält Gronen häufig für zu niedrig: "Ich wüsste auch gerne, mit welchem Versandservice man eine sperrige Stehlampe für weniger als 6 Euro verschicken kann. Oder warum Ebay glaubt, man könne eine Palette Monitore für acht Euro versenden."

Das könnte Sie auch interessieren