INTERNET WORLD Business Logo Abo
Thalia kauft Textunes
Sonstiges 09.08.2011
Sonstiges 09.08.2011

Thalia kauft Textunes E-Book-Offensive für Tablets und Smartphones

Die Buchhandelskette Thalia hat den App-Entwickler Textunes übernommen. Das Berliner Start-up arbeitet aktuell mit rund 180 Verlagen zusammen, um E-Books für iOS- und Android-Geräte zu entwickeln.

Thalia will mit der Übernahme seinen eigenen E-Book-Bereich stärken. Im vergangen Jahr brachte die Douglas Tochter den eigenen E-Book-Reader Oyo heraus, der im Herbst 2011 in einer neueren Variante mit stärkerem Akku, mehr Speicher und einem besseren Kontrastverhältnis in den Verkaufsregalen liegen soll. Textunes soll darüber hinaus eine App entwickeln, die die Thalia-E-Books auch auf Smartphones und Tablets lesbar macht - zunächst nur für Android, später auch für iOS.

Laut "Buchreport" hat sich Thalia auf dem deutschen E-Book-Markt schon heute eine gute Marktposition erobert. Im März lag der Marktanteil Schätzungen der GfK zufolge bei 19 Prozent. Zusammen mit Textunes halte man 26 Prozent des Marktes und damit fast so viel wie Apple, der auf 29 Prozent Marktanteil kommt.

Das könnte Sie auch interessieren