INTERNET WORLD Business Logo Abo
Sonstiges 20.10.2010
Deutsche sparen sich Geschenke Foto: Fotolia.com/Ramona Heim
Sonstiges 20.10.2010

Shopping zu Weihnachten

Deutsche sparen sich Geschenke

In diesem Jahr werden weniger Päckchen unter dem Weihnachtsbaum liegen. Die Deutschen trauen dem Aufschwung nicht und knausern bei den Geschenken, zeigt eine Umfrage von Twenga.

Die europäischen Nachbarn wollen allesamt in diesem Jahr mehr ausgeben, als im Jahr 2009. Der Twenga-Befragung zufolge liegt das Budget der Deutschen sechs Prozent niedriger als noch im Vorjahr. Im Vergleich mit Briten, Spaniern, Französen und Italienern sind die Deutschen sparsam. Während der Brite durchschnittlich 474 Euro in Weihnachtsgeschenke investiert, wollen die Deutschen im Schnitt nur 270 Euro ausgeben. Ein Jahr zuvor waren es noch 286 Euro.

Den Spaniern sind die Weihnachtsgeschenke im Durchschnitt 383 Euro wert. Franzosen geben 366 Euro aus und die Italiener immerhin noch 325 Euro.

Noch weniger als die Deutschen geben nur die Niederländer aus. Mit 206 Euro sind sie das Schlusslicht in der Studie. Allerdings geben sie im Vergleich zum Vorjahr 13 Prozent mehr aus und haben damit die dritthöchste Steigerungsrate. Weiter auf wollen nur Franzosen und Briten ihren Geldbeutel machen. Viele Käufe erfolgen, wie bereits in den Jahren zuvor, online. Von den 3.000 befragten Europäern planen 51 Prozent ihre Geschenke im Internet zu erwerben. Zum Preisvergleich setzen sogar 78 Prozent auf das Internet.

Das könnte Sie auch interessieren