INTERNET WORLD Logo Abo
"Content ist das Thema der kommenden Jahre"
Sonstiges 19.01.2010
Sonstiges 19.01.2010

"Content ist das Thema der kommenden Jahre"

Marius Ahlers, Geschäftsführer von Content.de

Marius Ahlers, Geschäftsführer von Content.de

Marius Ahlers, bis Ende 2009 Geschäftsführer des Affiliate-Netzwerks belboon-adbutler, steigt mit seiner neuen Firma Content.de ins Geschäft mit den Inhalten ein. Mit internetworld.de sprach er über die Bedeutung von guten Texten, Preisgestaltung und seine Kollegen.

Kam Ihr Abschied von belboon-adbutler sehr plötzlich – oder ist das nur der Eindruck von außen?

Marius Ahlers: Mein Abschied bei belboon-adbutler war langfristig geplant. Der Hauptgrund dafür war das Angebot von der Priority AG, mit Content.de etwas ganz Neues aufzubauen und wieder die rauhe Existenzgründerluft zu schnuppern.

Welche Pläne haben Sie mit Content.de?

Ahlers: Wir wollen die erste Anlaufstelle für hochwertige und suchmaschinenoptimierte Inhalte im Netz werden. Im ersten Schritt liegt der Schwerpunkt auf Texten, im zweiten Schritt sollen auch andere Inhalte wie zum Beispiel Bilder und Videos hinzukommen.

Wann wollen Sie starten?

Ahlers: Spätestens Ende März, mit ein bisschen Glück auch schon eher.

Viele Verlage jammern derzeit, dass mit Inhalten im Netz kein Geld zu verdienen ist.

Ahlers: Das sehe ich ganz anders: Jeder Webmaster sucht händeringend Inhalte. Content wird das große Thema der kommenden Jahre sein. Wer seine Webseite in Suchmaschinen gut positionieren und User binden möchte, kommt um guten und suchmaschinenoptimierten Content nicht herum.

Wollen Sie Inhalte zukaufen oder mit eigenen Autoren arbeiten?

Ahlers: Wir möchten überwiegend mit freien Redakteuren und Autoren arbeiten und nur für die Abdeckung von Spitzen mit angestellten Textern. Unser Modell steht auf zwei Beinen: das Agenturgeschäft, in dem wir große Kunden persönlich betreuen und klassischen Fullservice anbieten, und ein Selfservice-Angebot, bei dem die Kunden ihre Contentaufträge selbst auf unserem Marktplatz einstellen und Autoren zum Schreiben anbieten können.

Wie werden Sie die Preise gestalten?

Ahlers: Wir sehen uns gerade bestehende Modelle an, haben uns aber noch nicht entschieden. Eines kann ich sicher sagen: unsere Konditionen werden fair sein.

Gilt das auch für die Bezahlung der Autoren?

Ahlers: Da orientieren wir uns am Affiliatemarketing und werden mit einer Provision von 30 Prozent an den Start gehen. Im Agenturgeschäft, bei dem wir das ganze Handling für die Kunden übernehmen, kann der Anteil höher ausfallen.

Mit Oliver Flaskämper und Arne-Christian Sigge haben Sie auch schon bei belboon-adbutler zusammengearbeitet.

Ahlers: Ja, wir kennen uns mittlerweile über viele Jahre und haben in der Vergangenheit hervorragend zusammengearbeitet. Oliver Flaskämper ist Kapital- und Ideengeber und unterstützt uns mit seinem Netzwerk. Arne-Christian Sigge wird für den technischen Betrieb der Plattform verantwortlich sein und ich für Produktentwicklung, Finanzen und Personal. Bis Anfang April wird unser Team auf rund zehn Kollegen wachsen.

Haben Sie auch selbst Geld in Content.de investiert?

Ahlers: Ja, das Management wird auch am Kapital der Gesellschaft beteiligt sein.

Das könnte Sie auch interessieren