INTERNET WORLD Business Logo Abo
Kindermode
Sonstiges 21.11.2013
Sonstiges 21.11.2013

Angebotsmix aus Kollektionen, Schnäppchen und Secondhand Brandkids startet in Deutschland

Der niederländische Online-Händler Brandkids bringt seinen Shop nach Deutschland. Das Unternehmen vertreibt Markenkleidung für Kinder, wobei der Konsument seinen Einkauf aus den neuesten Kollektionen, Outlet-Schnäppchen und Secondhand-Markenkleidung zusammenstellen kann.

Brandkids wurde im April dieses Jahres in den Niederlanden gestartet und bietet Kindermode aus aktuellen Kollektionen, Rabattaktionen und aus zweiter Hand. Einzige Bedingung: Markenkleidung muss es sein. Der Online-Shop zählt dort inzwischen mehr als 100.000 Besucher. Mittlerweile ist Brandkids auch in Belgien aktiv und hat jetzt eine deutsche Webseite gelauncht. Eltern - und andere, die für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre einkaufen - können dort nicht nur Mode bestellen, sondern auch getragene Stücke verkaufen.

Die Gründer und Hauptanteilseigner Peter Sorber und Hans Lormans sind auch die Geschäftsführer. Praktisch unmittelbar nach dem Launch hat Sanoma Ventures eine Minderheitsbeteiligung am Unternehmen erworben. Brandkids hat zwölf Mitarbeiter (exklusive Lager und Versand) und verfügt über Niederlassungen in Haarlem und Düsseldorf-Neuss und dem Haarlem. Wenngleich der Markenmix dem des niederländischen Webshops weitgehend entspricht, erfolgt das Management des redaktionellen und einzelhandelsstrategischen Contents gesondert durch ein deutsches Team.

In Deutschland ist der Online-Mode-Handel der stärkste Umsatztreiber: Jeder vierte Deutsche kauft mittlerweile seine Kleidung lieber im Netz als im Geschäft.

Das könnte Sie auch interessieren