INTERNET WORLD Business Logo Abo
Sonstiges 13.03.2008
Sonstiges 13.03.2008

Bestechlichkeitsvorwürfe gegen Wikipedia-Gründer Jimmy Wales

Vorwurf: Jimmy Walessoll käuflich sein

Vorwurf: Jimmy Walessoll käuflich sein

Der Erfinder der Open-Source-Enzyklopädie soll gegen Geld Einträge manipuliert haben.

Böse Vorwürfe gegen Wikipedia-Chef Jimmy Wales: Der ehemalige Chefwissenschaftler von Novell, Jeffrey Merkey, behauptet, er habe 5.000 Dollar an die Wikimedia Stiftung gespendet, um seinen Wikipedia-Eintrag geändert zu bekommen. Für diese Summe, so zitiert BBC Online Merkey, habe Wales zugestimmt, "seinen Einfluss" geltend zu machen, um beleidigende Bemerkungen in dem Eintrag zu entfernen.

Die Editionsgeschichte des Eintrags, so schreibt BBC Online weiter, zeigt, dass Wales tatsächlich einige Änderungen vornahm und dass die Seite geschützt war, so dass keine weiteren Änderungen vorgenommen werden konnten.

Wales selbst weist die Vorwürfe als "Unfug" zurück. Er würde in der Tat Inhalte korrigieren, die falsch oder beleidigend sind. Eine Spende hätte darauf jedoch keinen Einfluss.

Das könnte Sie auch interessieren