INTERNET WORLD Business Logo Abo
Sonstiges 15.02.2013
Sonstiges 15.02.2013

Neue Unternehmenszahlen von Zalando Ausgeglichenes Ebit im DACH-Raum

Die mit Spannung erwarteten Geschäftszahlen von Zalando für das Jahr 2012 sind da. Und sie sehen noch besser aus als ursprünglich erwartet.

Demnach hat der Berliner Modeversender im Jahr 2012 einen Nettoumsatz von rund 1,15 Milliarden Euro erzielt (Vorjahr: 510 Millionen Euro) - und damit das schon Mitte 2012 avisierte Umsatzziel von einer Milliarde Euro sogar noch übertroffen.

Aufgrund hoher Investitionen steigerte sich aber auch der Verlust von 60 Millionen Euro auf 90 Millionen Euro. Allerdings: In den Kernmärkten Deutschland, Österreich und Schweiz, wo Zalando deutlich mehr als die Hälfte seines gesamten Jahresumsatzes erwirtschaftete, wurde Unternehmensangaben zufolge ein "ausgeglichenes Ebit" erzielt. Im aktuellen Jahresreport von Zalando-Investor Kinnevik ist außerdem zu finden, dass sich die Ebit-Marge von minus zwölf Prozent im Vorjahr auf jetzt minus acht Prozent verbesserte.

Die Retourenquote wird im Kinnevik-Report ebenfalls auf 50 Prozent beziffert. Diesen Wert ließen jüngst auch schon die Zalando-Gründer verlauten - genervt von vermeintlichen Branchenexperten, die bis dato immer Horrorquoten von bis zu 70 Prozent prognostizierten.

Das könnte Sie auch interessieren